The Witness : The Witness The Witness Die Braid-Macher von Number None haben ihr neues Projekt The Witness getauft und passend dazu eine Teaser-Seite gestartet. Die Seite enthält neben einem etwas verwirrenden Gedicht (siehe Übersetzung unten) auch die Information, dass The Witness auf einer unbewohnten Insel spielt. Außerdem ist von einem Release die Rede: 2011 soll The Witness erscheinen, sollte alles nach Plan verlaufen.

Hier die Übersetzung des Teaser-Gedichtes:

"Etwas gestaltoses und vollendetes
existierte vor Himmel und Erde.
Einsamkeit! Überwältigend!
Es steht allein, ohne sich zu ändern.
Es geht überall hin, bis jetzt ohne bedroht zu werden.
Es kann als die Mutter der Welt betrachtet werden.
Ich kenne seinen Namen nicht, also bestimme ich ihn, 'Tao'.
Verpflichtet es zu bedenken, nenne es 'das Großartige'."

Dass es sich bei The Witness um ein Puzzel- und Erforschungsspiel handelt, war schon seit der ersten indirekten Ankündigung bekannt. Mitte Juli suchten die Entwickler von Number None Verstärkung für ihr Team. Dabei sollte das Portfolio des "3D Environment Concept Artist" folgende Dinge nicht beinhalten: »Frauen mit großen Brüsten; axtschwingende und blutbefleckte Barbaren; Aliens; Raumschiffe; Gangster, denen ins Gesicht geschossen wird; Orks; Riesenroboter und, natürlich, postapokalyptische Einöden.«

Bild 1 von 90
« zurück | weiter »
Braid - Bilder aus der Testversion