theHunter: Primal : theHunter: Primal ist ein neues Survival-Spiel von Avalanche Studios und Expansive Worlds. Statt gegen Zombies geht es hier gegen Dinosaurier. theHunter: Primal ist ein neues Survival-Spiel von Avalanche Studios und Expansive Worlds. Statt gegen Zombies geht es hier gegen Dinosaurier.

Zum Thema theHunter: Primal für 8,99 € bei GamesPlanet.com 2014 war das Jahr der Survival-Spiele: Der Erfolg des als Modifikation gestarteten und mittlerweile auch als Standalone-Version erhältlichen DayZ hat zahlreiche andere Entwickler dazu animiert, ihre eigenen Survival-Spiel-Konzepte umzusetzen. Es folgten Spiele wie Rust, The Forest, Congo, Dead State und viele weitere Ankündigungen, Veröffentlichungen und Kickstarter-Projekte.

Und natürlich darf da auch zum Jahresabschluss noch eine weitere Neuveröffentlichung nicht fehlen: theHunter: Primal ist ab sofort über das Early-Access-Programm von Steam verfügbar. Und das aktuell 19,99 Euro teure Dinosaurier-Survival-Spiel weist einige Besonderheiten auf und basiert auf der Online-Jagd-Simulation theHunter.

Statt, wie so häufig im Survival-Genres, auf Zombies setzen die Entwickler von Avalanche Studios (Just Cause) und dessen Tochterunternehmen Expansive Worlds auf Dinosaurier als vom Computer gesteuerte Hauptgefahr im Spiel. Das hebt auch das Entwicklerteam hervor:

»Mit theHunter: Primal schlägt Expansive Worlds eine neue Richtung ein. Das Spiel passt perfekt zu unserem Portfolio und offenbart das wahre Potential der theHunter-Marke. Aus dem Weg, Untote - Dinosaurier sind die neuen Zombies«, so Christofer Sundberg, einer der Gründer von Avalanche Studios.

Die Spielwelt ist etwa 24 Quadratkilometer groß und bildet die Heimat von verschiedenen Dinosaurier-Arten wie Utahraptor, Triceratops und Tyrannosaurus Rex. Gespielt wird gemeinsam mit 15 weiteren Spielern pro Server.

Der weitere Spielverlauf dürfte Survival-Spielern relativ bekannt sein, auch wenn einige Spielelemente nur rudimentär behandelt werden. So müssen Vorräte und Waffen gesucht werden und natürlich gehen beim eigenen Ableben alle gesammelten Gegenstände wieder verloren. Außerdem wird es giftige Pflanzen, Dehydratation, Hunger und natürlich andere Spieler geben, die allesamt ebenfalls das eigene virtuelle Leben bedrohen.

Im Laufe der Early-Access-Phase sollen theHunter: Primal weitere Dinosaurier-Arten, Waffen und PvP-Mechaniken hinzugefügt werden. Außerdem ist die Rede von erspielbarer In-Game-Währung, die dann in einem Shop gegen Gegenstände eingelöst werden kann.

Die finale Version von theHunter: Primal erscheint der offiziellen Pressemitteilung zufolge voraussichtlich im März 2015.

theHunter: Primal - Screenshots