Titanfall : Respawn Entertainment denkt über eine Mac-Version sowie eine Namensfunktion für Custom-Loadouts in Titanfall nach. Respawn Entertainment denkt über eine Mac-Version sowie eine Namensfunktion für Custom-Loadouts in Titanfall nach.

Während der Shooter Titanfall mittlerweile auch in Deutschland für den PC sowie die Xbox One erhältlich ist und sich der Release auf der Xbox 360 (28. März 2014) mit großen Schritten nähert, denkt der Entwickler Respawn Entertainment bereits über eine weitere Portierung nach.

Wie Vince Zampella, einer der Studiogründer, jetzt via Twitter verkündet hat, gibt es derzeit bereits konkrete Gespräche über eine Mac-Version von Titanfall. Diese soll nach Möglichkeit von dem Publisher Aspyr vertrieben werden, der in der Vergangenheit schon andere große Titel für den Mac veröffentlicht hat - unter anderem Call of Duty: Modern Warfare 4. Allerdings scheint es diesbezüglich noch keine finale Entscheidung zu geben.

Des Weiteren kündigte Zampella via Twitter an, dass sein Team demnächst eine neue Funktion in Titanfall einbauen wird. Mit dieser solle es dann möglich sein, Custom-Loadouts einen eigenen und somit leicht zu merkenden Namen zu geben. Eine solche Funktion haben sich die Fans in jüngster Vergangenheit bereits mehrfach gewünscht.

» Den Test von Titanfall auf GameStar.de lesen

Bild 1 von 32
« zurück | weiter »
Titanfall
Der Kampf zwischen Titanen und Piloten ist spannend und gut ausbalanciert. Mit unserem Miniraketenwerfer bereiten wir selbst diesem dicken Ogre Kopfschmerzen.