Zum Thema » The Division: Beta Alle Infos zur Beta The Division ab 4,95 € bei Amazon.de Tom Clancy's The Division für 44,99 € bei GamesPlanet.com Wer neue Items in The Division braucht, tötet Feinde und sucht nach versteckten Kisten - oder schaut bei einem der verschiedenen Händler in der Spielwelt vorbei. Sowohl in der Base of Operations als auch in Safehouses sowie in der Dark Zone gibt es Verkäufer, die regelmäßig neue Waffen, Rüstungen und Mods anbieten. Wir zeigen alle Händler-Standorte und verraten, was man über die Händler in The Division wissen sollte.

Händler in der Base of Operations: Waffen, Gear, Mods

In der Hauptbasis, die wir zu Beginn des Spiels erobern und fortan mit Upgrades ausbauen, gibt es drei Händler, die alle nebeneinander im Erdgeschoss des Gebäudes stehen. Man findet sie direkt neben dem Haupteingang. Links steht der Waffenhändler, in der Mitte der Rüstungshändler und rechts der Mod-Händler. Letzterer hat Waffenmodifikationen und -aufsätze im Gepäck.

The Division : In der Basis stehen gleich drei Händler, ihre Items eignen sich aber bestenfalls für den Spieleinstieg. In der Basis stehen gleich drei Händler, ihre Items eignen sich aber bestenfalls für den Spieleinstieg.

Alle Items kann man für Division-Dollars (Ingame-Währung) kaufen. Allerdings bieten die Händler in der Basis lediglich grüne (Standard) Low-Rank-Gegenstände feil, die sich allenfalls für den Einstieg eignen. Je höher das eigene Charakterlevel, desto uninteressanter werden die Angebote.

Hinweis: Das Sortiment der Händler wechselt nach mehreren Stunden. Im Händlermenü wird ein Countdown eingeblendet. Dieser zeigt an, wann die NPCs mit neuen Waren ausgestattet werden.

Safehouse-Händler

In nahezu jeder Zone der Spielwelt gibt es ein Safehouse und in jedem Safehouse befindet sich ein Händler. Je nach Lager verkauft der Händler entweder Waffen, Rüstung oder Mods, aber immer nur eine Sorte. Der große Vorteil von Safehouse-Händlern: Ihre Items entsprechen dem ungefähren Level der Zone, in der sie sich befinden. In der Zone »Times Square«, die sich an Spieler der Stufe 10-13 richtet, verkauft der Händler im Safehouse dementsprechend bessere Gegenstände als der Händler im »Garment District« (Level 5-9).

Zudem werden nicht nur grüne, sondern auch höherwertige Waffen, Mods und Rüstungsteile der Qualitätsstufe Specialized (blau) und Superior (lila) gegen Division-Dollars angeboten. Die Safehouse-Händler dürften damit vor allem für fortgeschrittene Spieler mit hohem Charakterlevel eine gute Alternative für die Low-Rank-Händler in der Base of Operations sein.

Händler in der Dark Zone

Mit den Händlern in der Dark Zone verhält es sich etwas anders. Die befinden sich einem der Sicherheitsräume, die zwischen PvE- und PvP-Zone liegen. Mann kann sie nicht verfehlen, wenn man die Dark Zone durch einen Checkpoint betritt.

The Division
Screenshot aus dem Update Konflikt

Im Gegensatz zu den anderen Händlern haben die Dark-Zone-Händler hochwertige Waffen, Gear UND Mods im Sortiment. Dafür verlangen sie jedoch eine spezielle Währung: Dark-Zone-Credits. Die erhalten wir in der Dark Zone beispielsweise als Belohnung für getötete Feinde. Darüber hinaus setzt jedes Händler-Item einen bestimmten Dark-Zone-Rang voraus.

Zum Thema: Mehr Infos zu Dark Zone und Endgame

Den wiederum steigern wir durch unterschiedliche Aktivitäten im PvP-Gebiet, etwa menschliche Gegner oder KI-Feinde ausschalten, Kisten öffnen und so weiter. Der erforderliche Rang richtet sich nach der jeweiligen Zone, in der wir uns befinden. In der Dark Zone 06 (Stufe 29-30) gibt es entsprechend bessere Items als in der Dark Zone 01 (Stufe 10-12).

Saferoom: High-End-Händler mit Legendary-Items

Der Händler mit den besten Gegenständen befindet sich in den sogenannten Saferooms, die tief inmitten der Dark Zone liegen. Diese Saferooms sind nur für uns und unsere Gruppe, andere Spieler können wir im Inneren nicht sehen. Der Saferoom-Händler ist sozusagen Destinys Xur von The Division. Er bietet hochstufige Items an, darunter sogar High-End-Gegenstände (Legendaries). Es gibt kaum bessere Items im gesamten Spiel - höchstens als Loot in der Dark Zone selbst.

Wie bei den anderen Dark-Zone-Händlern benötigen wir einen gewissen Dark-Zone-Rang sowie Dark-Zone-Credits. Dafür gehören die Items nach dem Kauf direkt uns - wir müssen sie nicht aus der Dark Zone per Helikopter bringen.

Closed Beta: Alle Infos zu Anmeldung, Start, Crafting, Basisbau und Endgame