The Division : Der Online-Shooter The Division wird mit 30 Frames pro Sekunde laufen - ein Kompromiss für mehr Detailreichtum. Der Online-Shooter The Division wird mit 30 Frames pro Sekunde laufen - ein Kompromiss für mehr Detailreichtum.

Wenn der Online-Shooter The Division im nächsten Jahr auf den Markt kommt, soll das Spielgeschehen mit 30 Frames pro Sekunde ablaufen. Dies gab David Polfeldt von dem zuständigen Entwickler Massive Entertainment jetzt in einem Interview mit dem Magazin GameSpot bekannt.

Demnach stellen die 30 Frames pro Sekunde allerdings einen gewissen Kompromiss dar, den die Entwickler ganz bewusst eingehen wollen. Eine höhere Bildwiederholungsrate würde einen zu großen Einfluss auf den Detailreichtum von The Division haben.

»Ich denke, dass wir 30 FPS anpeilen. Das ist eine Kompromiss, richtg? Die Detailtreue sowie die Immersion sind uns wichtiger als die Bildwiederholungsrate. Wenn wir 60 FPS anpeilen würden, müssten wir Kompromisse bei dieser Detailtreue und anderen Dingen eingehen.

Doch weil wir ein sehr, sehr komplexes Zerstörungsmodell und extrem detaillierte Umgebungen, ein vollständiges Wettersystem, einen kompletten Tag-Nacht-Zyklus haben wollen... an einem bestimmten Punkt muss man eine Entscheidung treffen. In welchen Part willst du investieren? Und für uns werden es daher 30 FPS sein.«

Bezüglich der angepeilten Auflösung für The Division (720p, 1080p etc.) konnte David Polfeldt allerdings keine Aussage machen.

» Die Vorschau von The Division auf GameStar.de lesen

The Division
Maschinengewehre wie das M60 verursachen nun deutlich mehr Schaden und sind eine willkommene Alternative zum immer noch mächtigen G36-Sturmgewehr.