The Division : Die Server von The Division wurden am 10. März 2016 Wartungsarbeiten unterzogen. In deren Rahmen gab es einige Verbesserungen und Fehlerbehebungen am Spiel. Die Server von The Division wurden am 10. März 2016 Wartungsarbeiten unterzogen. In deren Rahmen gab es einige Verbesserungen und Fehlerbehebungen am Spiel.

Zum Thema The Division ab 4,33 € bei Amazon.de Tom Clancy's The Division Season Pass für 31,99 € bei GamesPlanet.com Ubisoft während der etwa 1,5 Stunden andauernden Wartungsarbeiten an den Servern von The Division einige Anpassungen und Fehlerbehebungen am Spiel vorgenommen. Wie es in den offiziellen Patchnotizen heißt, wurde unter anderem das nervige Aktivierungs-Problem im Brooklyn-Safe-House behoben. Die Spieler müssen dort nun nicht mehr mit dem Laptop interagieren, um ihre Aktivierung abzuschließen.

Während der ersten Release-Tage hatte es vor dem Laptop immer wieder lange Schlangen und Wartezeiten gegeben.

Darüber hinaus wurden einige zuvor fehlende herumstreunende NPC-Banden in der Dark Zone nachgereicht und es gab verschiedene Verbesserungen an der Server-Stabilität.

Außerdem wurde im Rahmen der Server-Wartung ein kleinerer Client-Patch veröffentlicht. Der Download beträgt 600 Megabyte - allzu viele Änderungen bringt das Update allerdings nicht mit sich. Genau genommen nur eine: Es wurde ein Problem behoben, durch das die zu erwartenden Sprach-Optionen nicht zur Auswahl standen, wenn das Spiel als Teil einer Bundle-Promotion erworben wurde.

Das große Test-Tagebuch zu The Division

The Division
Screenshot aus dem Update Konflikt