Zum Thema The Division ab 4,95 € bei Amazon.de Tom Clancy's The Division für 44,99 € bei GamesPlanet.com High-End-SMGs gelten momentan bei vielen Spielern des MMO-Shooters The Division als übermächtig. Schuld ist das »Trained Talent« mit dem Spieler bei solchen SMGs wie dem Midas ihren »Signature Skill« nahezu die ganze Zeit bei 100 Prozent halten können.

Ein Signature Skill ist eine besondere Fähigkeit, die vollständig aufgeladen aktiviert werden und zum Beispiel den Spieler heilen oder den zugefügten Schaden und die kritische Trefferchance erhöhen kann. Es kann immer nur ein Signature Skill gleichzeitig aktiviert sein. Vergleichbar ist beispielsweise der »Super« aus Destiny.

Das zeigt der Youtuber Arekkz eindrucksvoll in seiner Videoanalyse. Ubisoft hat mittlerweile aber reagiert und das Talent bei solchen High-End-Waffen mit einem Patch deaktiviert. Spieler sollen dadurch vorher unfaire Vorteile im PvP-Modus gehabt haben.

The Division im Dauer-Test: Hier ist unser Vorab-Fazit

Mehr Fairness in der Dark Zone

Die Chance auf einen kritischen Treffer soll hier so erhöht gewesen sein, dass Spieler ihren dadurch aufgeladenen Signature Skill im Prinzip pausenlos gegen andere Spieler einsetzen konnten. Eigentlich braucht der Signature Skill ungefähr 10-13 Minuten, um sich aufzuladen. Mit dem Talent bei diesem Waffentyp soll die Zeit sich aber auf 30 Sekunden reduziert haben.

Zwar sei das Talent Ubisoft zufolge immer noch sichtbar, aber völlig wirkungslos, bis es vollständig entfernt wird. Außerdem wurden einige weitere Balance-Probleme was die Drop-Rate von Items und Geld betrifft, in Angriff genommen.

The Division
Screenshot aus dem Update Konflikt