The Division : The Division hatte zuletzt mit diversen Exploits zu kämpfen - einer erwies sich im Nachhinein jedoch als Fake. The Division hatte zuletzt mit diversen Exploits zu kämpfen - einer erwies sich im Nachhinein jedoch als Fake.

Zum Thema The Division ab 4,33 € bei Amazon.de Tom Clancy's The Division Season Pass für 31,99 € bei GamesPlanet.com Eigentlich passte es ja haargenau in die aktuelle Berichterstattung rund um The Division: Nach Schadens-Boost und quasi unendlichem Credit-Verdienst durch das Ausnutzen verschiedener Item-Boni berichtete ein Nutzer des Social-News-Aggregators Reddit, dass sich der Boss-Gegner im Übergriff »Falcon verloren« durch einen simplen Trick relativ einfach ausschalten ließe.

Es sei dazu lediglich notwendig, in der Nähte des Boss-Gegners durch den Boden zu glitchen - anschließend würden die nahen Boss-Mobs ihre Granaten auf die letzte bekannte Position des Spielers werfen und ihren »Vorgesetzten« auf diese Weise ausschalten.

Was zunächst durchaus nachvollziehbar klang, erwies sich jedoch als durchdachte Irreführung: Der Reddit-Nutzer mit dem Namen el2mador wollte mit seinem kleinen Foren-Stunt lediglich beweisen, dass Explolits deutlich mehr Aufrufe erhalten als herkömmliche Boss-Guides. Die Aktion sollte also betroffenen Spielern einen Spiegel vorhalten und ihnen klarmachen, dass sie hier in einem Multiplayer-Spiel betrügen - und dieser Betrug mittlerweile salonfähig geworden zu sein scheint.

Das mag dem Reddit-Nutzer durchaus gelungen sein. Allerdings nahmen auch einige Gaming-Webseiten den Bericht für voll, ohne die Quellenlage zu überprüfen. Ein Beweis-Video oder ähnliches lag hier nicht vor - anders als etwa bei früheren Exploit-Möglichkeiten. Dennoch zog der vermeintliche Exploit seine Kreise durchs Internet. Insbesondere internationale Spieleseiten berichteten darüber und nahmen dabei immer wieder aufeinander Bezug.

Eine Liste der Medien, die auf seinen Fake-Exploit hereingefallen sind, hat el2mador seinem Aufklärungsbeitrag im Reddit-Forum beigelegt.

The Division
Maschinengewehre wie das M60 verursachen nun deutlich mehr Schaden und sind eine willkommene Alternative zum immer noch mächtigen G36-Sturmgewehr.