Zum Thema The Division ab 4,33 € bei Amazon.de Tom Clancy's The Division Season Pass für 31,99 € bei GamesPlanet.com Massive hat gestern überraschend einen Trailer zum neuen »Konflikt«-Update für The Division veröffentlicht sowie im Rahmen eines Q&A auf dem offiziellen Ubi-Blog einige neue Details zum neuen Übergriff »Klarer Himmel«, den neuen Gear-Sets und Waffen bekannt gegeben. Außerdem wurde mit den Loot-Hijacks sowie den Suchen-und-Zerstören-Missionen neue Spielelemente vorgestellt.

Das kostenlose Update 1.2 erscheint am 24. Mai 2016 und führt zahlreiche Neuerungen ein. Am morgigen Donnerstag, dem 19. Mai 2016, hält Massive zudem einen weiteren Livestream zum neuen Content-Patch ab. Wir haben jedoch schon mal alle neuen Infos zu den frischen Inhalten zusammengetragen.

Der zweite Incursion Klarer Himmel

  • Der zweite Übergriff wird nicht wie zunächst dargestellt »Zerbrochener Kreis«, sondern »Klarer Himmel« heißen und richtet sich an ein Team aus vier Spielern.

  • Nachdem wir im ersten Übergriff »Falcon verloren« das LMB ausgeschaltet haben, bekommen wir es im neuen Incursion mit den Rikers zutun, die nun den Luftraum von Manhattan beherrschen.

  • »Klarer Himmel« soll eine andere Art von Herausforderung bieten als der erste Übergriff - möglich also, dass wir diesmal nicht 15 Feindwellen abwehren müssen.

  • Der neue Übergriff wird mindestens einen Checkpoint bieten. Ein Speicherpunkt soll direkt nach dem ersten »Encounter« gesetzt sein. Das lässt darauf schließen, dass die Mission in mehrere Passagen geteilt ist.

  • Im Hardmode erhalten wir garantiert Highend-Loot (gelb) mit einem Gearscore von 204 sowie Set-Items (dunkelgrün) mit einem Gearscore von 214 - und zwar immer, wenn wir die Mission erledigen. Beim ersten Abschluss innerhalb einer Woche gibt es eine wöchentliche Loot-Belohnung obendrauf.

  • Im Challenge-Modus erhalten wir zwei Highend-Items (gelb) mit GS 204 und Gear-Set-Teile mit GS 240 für jeden Abschluss.

The Division
Maschinengewehre wie das M60 verursachen nun deutlich mehr Schaden und sind eine willkommene Alternative zum immer noch mächtigen G36-Sturmgewehr.

Neue Named-Waffen und neue Gear-Sets

  • Es wird vier neue benannte Highend-Waffen geben: Das M60-LMG »Hungry Hog«, die M1911-Pistole »Centurion«, die SAIGA12-Shotgun »Medved« sowie das M1A-Scharfschützengewehr »Historian«.

  • Es gibt vier neue Gear-Sets: »Final Measure« für Tanks, »Hunter's Faith« für Fernkämpfer, »Predator's Mark« für Supporter und »Lone Star« für Damage-Dealer.

  • Die neuen Gear-Sets sollen einen bestimmten Spielstil unterstützen und werden daher vermutlich nur mit bestimmten Waffen funktionieren.

S&D-Missionen und hochrangige Ziele als neues Spielelement

  • Haben wir alle Nebenziele und Encounter in einem Gebiet erledigt, schalten wir im Safehouse die neuen Suche-und-Zerstören-Missionen frei. Diese Missionen führen uns in Gebiete der offenen Spielwelt, wo wir einige Feinde ausschalten müssen.

  • Für das Absolvieren von S&D-Missionen erhalten wir Intel-Punkte, die uns Zugang zu den neuen hochrangigen Zielen gewähren. Bei einem NPC in der Basis können wir den Standort der hochrangigen Ziele einsehen. Hochrangige Ziele sind spezielle Gegner in der Spielwelt. Schaffen wir es, den Gegner innerhalb des vorgegebenen Zeitlimits zu erledigen, erhalten wir eine Belohnung - darunter Credits. Die Aufträge für hochrangige Ziele werden täglich sowie wöchentlich ausgetauscht.

Loot-Caches und Loot-Diebstahl in der Dark Zone

  • Benannte Elite-Gegner in der Dark Zone haben eine Chance, versiegelte Caches zu droppen. Die können Division Tech, DZ-Credits sowie Items enthalten und müssen per Helikopter aus der Dark Zone gebracht werden.

  • Als neues Spielelement werden Loot-Hijacks eingeführt. Spieler können beim Extracten ihres Loots nun das Seil des Helikopters durchschneiden. Dadurch fällt der Loot auf den Boden und die Spieler müssen diesen erst wieder einsammeln. Damit ist es möglich, die Beute anderer Spieler in letzter Sekunde doch noch zu stehlen.