Die englischsprachige Fan-Seite Planet Lara hat ein Gameplay-Video ausgegraben, das eine Pre-Alpha-Version des 1996 veröffentlichten Serien-Originals Tomb Raider zeigt.

Zu sehen ist eine äußerst pixelige Lara Croft, die damals dennoch neue Maßstäbe in Sachen Grafik gesetzt hat. Die obligatorischen Markenzeichen der Schatzjägerin sind bereits vorhanden: Eine Sonnenbrille mit runden Gläsern, ein Zopf aus rot-braunen Haaren und zwei durchschlagskräftige Pistolen.

Heikles Thema: Frauenfiguren in Videospielen nur Anziehpuppen und Klischeeweiber?

Für eine Pre-Alpha-Version wirkte Tomb Raider damals schon überraschend fertig. Einzig und alleine die Gegner wollten offenbar noch nicht so richtig mitspielen. Einige Gameplay-Anpassungen gab es später auch noch: Im gezeigten Video springt Lara deutlich weiter als in der finalen Version des Spiels.

Alle Spiele der Reihe von 1996 bis 2013

Einleitung
Als 1996 das erste Tomb Raider-Spiel erscheint, wird eine der bekanntesten Figuren der Spielegeschichte geboren: Lara Croft, die Schatzjägerin mit mindestens soviel Verstand wie Indiana Jones, aber bedeutend größerer Oberweite. Sie klettert und springt durch antike Tempelanlagen, löst Rätsel und rettet das eine oder andere Mal die Welt. Wir zeigen die komplette Spielserie von den Anfängen bis heute.