Torchlight 2 - PC

Action-Rollenspiel  |  Release: 20. September 2012  |   Publisher: Daedalic Entertainment
Seite 1 2 3

Special: Torchlight 2 | Seite 3

Das bessere Diablo 3?

Die Items

Der Motivationsmotor, der jedes Action-Rollenspiel am Laufen hält, ist die Jagd nach immer besseren Items. In Diablo 3 ist genau dieser wichtige Punkt Gegenstand vieler Diskussionen, denn die Ausrüstung bestimmt maßgeblich die Stärke unseres Helden. Dafür ist aber auch immer ganz klar, welche Auswirkungen neue Rüstungsteile haben. Eine Waffe mit höherem Schadenwert verbessert eben alle unsere Talente – so einfach und übersichtlich ist das. Zudem hat jede Klasse einen Haupt-Charakterwert, der ihren Schaden erhöht und den wir somit bevorzugt (wenn auch nicht ausschließlich) steigern sollten. Das klingt simpel, funktioniert in der Praxis aber bestens.

An die Items kommen wir genretypisch über getötete Monster. Nicht typisch sind die zwei anderen Wege: Im Auktionshaus können wir neue Klamotten gegen Spielgold oder Echtgeld erstehen. Der Schmied, quasi der dritte Item-Lieferant, schmiedet uns gegen Spielgeld und seltene Zutaten mächtige Waffen. Das gleicht allerdings einem Glücksspiel, denn das meiste, was der Kerl produziert, ist Ramsch. Natürlich gibt es auch in jeder Stadt Händler, die Items verkaufen, die sind aber so schlecht, dass man sie getrost ignorieren kann.

In Torchlight 2 steht uns weder ein Schmied noch das Auktionshaus zur Verfügung. Dafür dürfen wir gefundene Gegenstände gegen einen üppigen Betrag bei in den Arealen versteckten NPCs aufrüsten lassen, etwa mit zusätzlichen Sockeln für Edelsteine oder neuen Verzauberungen. Ob die Item-Hexer bessere Ergebnisse liefern als der Schmied aus Sankturio, muss sich allerdings erst noch zeigen.

Der spielerische Anspruch

Hand aufs Herz: An sich ist Diablo 3 ziemlich einfach, selbst für ein Action-Rollenspiel. Die Levelaufstiege werden uns abgenommen, Gegner lassen mit Lebensenergie gefüllte Kugeln fallen, die Story-Bosse besitzen keine nennenswerten Taktiken. Champion- und Rare-Packs verlangen dem Spieler zwar teils besondere Bewegungsmuster ab, mit der richtigen Ausrüstung sind die Zwischengegner aber auch kein Problem mehr, denn unsere Chance zu überleben hängt unverhältnismäßig stark von den ausgerüsteten Gegenständen ab.

Schön zu sehen ist das an Hardcore-Spielern wie dem Belgier Athene, der Unmengen an Spielgold von Fans gespendet bekommt und darum momentan der wohl bestgerüstete Dämonenjäger der Welt ist – und sämtliche Bosse auf Inferno innerhalb weniger Sekunden zu Klump schießt. In Torchlight 2 scheint es diese Vereinfachung nicht zu geben, zumindest in der Beta konnten wir davon noch nichts entdecken.

Der Online-Zwang

LAN-Spieler schauen bei Diablo 3 genauso in die Röhre wie Monsterjäger mit schwacher oder unzuverlässiger Internetverbindung. Denn Diablo 3 lässt sich, wie inzwischen wohl die meisten Genre-Freunde mitbekommen haben dürften, ausschließlich mit permanenter Internetverbindung starten und spielen. Damit sind alle Spieler auf Blizzards Battöenet-Server angewiesen – und dass die nicht immer rund laufen, haben Tausende Fans in den Wochen nach dem Verkaufsstart erlebt.

Torchlight 2 setzt zwar auch eine Registrierung über das Internet voraus, danach können wir aber spielen wann und wo wir wollen – auch offline. Online können wir mit bis zu sechs Spielern im Koop-Modus losziehen. Sogar einen LAN-Modus bietet das Spiel. Dafür entfallen natürlich auch Inhalte wie die Battlenet-Freundesliste oder das Auktionshaus – Letzteres dürfte viele Spieler aber nicht unbedingt stören.

Unser Fazit

Was bedeutet das jetzt alles? Eines steht fest: Torchlight 2 braucht sich nicht vor dem Riesen Diablo 3 zu verstecken. Diablo 3 verkörpert zwar nach wie vor den Spielfluss in Perfektion, und auch das neue Charaktersystem ist wegen seiner Flexibilität kein unbedingter Negativpunkt,sondern eher Geschmackssache. Auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad hat Blizzards Höllenhatz aber ihre (Balance-)Probleme. Wie das bei Torchlight 2 sein wird, wissen wir noch nicht. Sicher ist aber: Torchlight 2 spricht eher die Traditionalisten an, die Wert auf die Individualisierung ihrer Helden legen, dem altgedienten Charaktersystem sei Dank. Welches der beiden nun das bessere Spiel ist, beziehungsweise wird, muss sich erst noch zeigen. Wir sind jedenfalls überzeugt: Es wird ein spannendes Duell.

INHALTSVERZEICHNIS

Seite 1
Seite 2
Seite 3
Diesen Artikel:   Kommentieren (94) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
 
WEITERE NETZE: Weitersagen
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 10 weiter »
Avatar Skyhaster
Skyhaster
#1 | 01. Jul 2012, 12:31
"In Torchlight 2 hingegen steigern wir – wenn wir gerade keine neuen Talente lernen können oder wollen – lediglich den Schaden um ein paar Pünktchen. Das ist weniger spektakulär, kann aber ebenfalls befriedigend sein."

Das ist so nicht ganz richtig. Wer aufgepaßt hat, weiß, dass aufgrund der Betakritik, viele Skills alle fünf Lvl zusätzlich eine neue Eigenschaft/Morphologie spendiert bekommen.

"Dafür dürfen wir gefundene Gegenstände gegen einen üppigen Betrag bei in den Arealen versteckten NPCs aufrüsten lassen, etwa mit zusätzlichen Sockeln für Edelsteine oder neuen Verzauberungen."

Der Boris ist zur späteren Zeit in act 1 auch in Town anzutreffen.

"Ob die Item-Hexer bessere Ergebnisse liefern als der Schmied aus Sankturio, muss sich allerdings erst noch zeigen."

Die Items vom Schmied in D3 sind oft nur Müll gewesen. Der "Item-Hexer" hat fast immer brauchbare, item aufwertende Verzauberungen parat. Und wenn sie einem nicht gefällt läßt man sie löschen und probiert es neu. Ein Glücksspiel, dass mir mein item halt nicht grundsätzlich verballert. kostet halt eine Menge Kohle.

"Dafür entfallen natürlich auch Inhalte wie die Battlenet-Freundesliste oder das Auktionshaus – Letzteres dürfte viele Spieler aber nicht unbedingt stören."

Eine fl gibt es im Spiel selbstverständlich: schon seit der Beta. Das Auktionshaus hat zwar auch seine Vorteile, aber es verhindert die direkte spielerische Interaktion beim Handel, wie sie noch in D2 gegeben war. In TL2 wird der itemhandel ähnlich wie in D2 vonstatten gehen. Allerdings wäre hier tatsächlich interessant, wie Runic das tradesystem hoffentlich noch, wie angekündigt, verbessert.

Vielleicht ist es mal eher Zeit einen richtigen Redakteur an das Thema zu lassen und nicht ganz so halbherzig mit TL2 umzugehen. Ansonsten immerhin hat es mal wieder ein nicht-D3-Artikel in die News geschafft. :P

p.s. Die Verlinkung auf der Mainsite/News scheint nicht einwandfrei zu funzen. Jener Link dort f:

(...)

Ed: fixed 17:30
rate (55)  |  rate (5)
Avatar MONGLOL
MONGLOL
#2 | 01. Jul 2012, 12:50
Ich freu mich tierisch drauf!

Man kann zwar nicht davon ausgehen aber..
für 20€ kann man sich nichtmal beschweren falls es nicht gut genug sein sollte.

Und dann auch noch ohne laggs spielen juhu!
rate (32)  |  rate (5)
Avatar musixx
musixx
#3 | 01. Jul 2012, 13:02
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Tyraell
Tyraell
#4 | 01. Jul 2012, 13:23
ich gebe Torchlight 2 auf jeden Fall eine Chance.
rate (35)  |  rate (3)
Avatar Skyhaster
Skyhaster
#5 | 01. Jul 2012, 13:24
Zitat von musixx:
Ich fand das allgemeine Gameplay in der Beta bisher sehr ernüchternd, es ist einfach nicht so "Smooth" wie man das gewohnt ist. Das Talentsystem ist natürlich geschmackssache, für mich sind beide sehr gut. Ansonsten bin ich bisher in keinen Spielfluß wie in D3 gekommen, da sich das Spiel einfach schleppend anfühlt.


Nicht "smooth"?? Dann haben sie aber ein anderes TL2 gespielt als ich.
Diese Ansicht scheint ähnlich verwirrt, wie ihre verharmlosenden pro rechten Äußerungen in anderen Threads.
rate (19)  |  rate (12)
Avatar musixx
musixx
#6 | 01. Jul 2012, 13:52
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar woiperdinga
woiperdinga
#7 | 01. Jul 2012, 13:56
Für mich ist Torchlight 2 eben Torchlight 2. Ich brauche keinen Dualismus(Gegenpol) um das festzustellen. Mir gefiel Torchlight und freue mich auf den Nachfolger.

Und auf GW 2 ebenso, werde beide dann abwechselnd spielen.

Es ist, wie es ist.
rate (19)  |  rate (1)
Avatar Skyhaster
Skyhaster
#8 | 01. Jul 2012, 14:08
Zitat von musixx:


Sich eine eigene Meinung zu bilden gilt bei dir also als "verwirrt".

Nein, nur die ihre, dessen Grundlagen ich für sehr zweifelhaft halte. Aber sie haben Recht, das ist ihre persönliche Meinung, zu der ich jedoch meine Meinung habe.

Zitat von musixx:
Das sich TL2 nicht mehr allzugut anfühlt, kannst du doch einfach auch in den Foren lesen.


? Da hätte ich tatsächlich gern entsprechende Quellenangaben. Das muss bei meinen TL2 betreffenden Forenausflügen etwas an mir vorbeigegangen sein. Was soll das bedeuten? Das Feedback in der Beta war konstruktiv und die Mehrzahl der Betateilnehmer war dem Forum nach absolut begeistert. Oder nehmen sie das auch aus einem speziellen TL2-Hasser-Forum für eingeweihte? Und was heißt nicht mehr? Die beta ist vorbei und die Sinn machenden Verbesserungen wurden über den Betafeed mehrheitlich abgesegnet. Ganz im gegensatz zB von D3. Dessen umkrempeln sicher nicht von den betatestern legitimiert wurde. jetzt nicht mehr verwirrt, sondern einfach nurnoch unergründbar seltsam?
rate (15)  |  rate (6)
Avatar LiberalOpinion
LiberalOpinion
#9 | 01. Jul 2012, 14:54
Das wichtigste ist doch, dass man in einem ordentlichen Schwierigkeitsgrad anfangen kann und so wirklich etwas von der Charakterentwicklung spürt. Ich kann mein tolles Spielgefühl von Diablo 3 kurz anreißen: "Neues Level -> Neuer Skill. Ausprobieren! Ja, auch so platzen alle Monster um mich herum, aber nicht so instantan wie mit dem Skill von Level 20. Rune zurückwechseln. Weiter im Text"
Komplett bis Ende Alptraum konnte ich mit einer Rune im Dauerfeuer gähnend durch die Akte marschieren. Das ist doch keine fehlende Balance im Endgame, sondern fehlende Balance komplett durch die Bank. Ich habe das nicht als Tutorial empfunden, sondern als Anmaßung, mich immer wieder durch die extrem schlechte Story und baugleichen Areale durchzudummen. Man kann das natürlich als "Gameplay, das flott von der Hand/Maus" geht beschönigen. Ich behaupte hier mal ganz dreist: Soviel kann Torchlight 2 gar nicht falsch machen.
Das 10/10-Punkte Itemsystem von Diablo 3 ist die einzige Möglichkeit den Charakter auszubauen und ist darauf runtergesimpelt, dass es nur wenig sinnvolle Boni gibt. Da haben, ganz ehrlich, WoW-Items (vor Wotlk) mehr Persönlichkeit entfaltet anstatt nur +95 auf dex statt +89 auf dex zu geben. Ich habe nun schon länger akzeptiert, dass das von Einigen als echtes Anreizsystem verstanden wird. Ordentliches Spieldesign sollte allerdings ein bißchen mehr abwerfen könnne. Das wäre tatsächlich ein Punkt, der mich interessiert. Sind die Items in TL2 etwas individueller und fördern alternative Spielweisen?
rate (12)  |  rate (3)
Avatar Slayer80
Slayer80
#10 | 01. Jul 2012, 16:25
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.

Age of Wonders 3
21,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei MMOGA
Need for Speed Rivals
25,90 €
zzgl. 1,90 € Versand
bei Hitmeister
ANGEBOTE
PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
Spiele günstig kaufen Zum Shop
11,95 €
Versand s.Shop
Zum Shop
PREISVERGLEICH
Zum Angebot bei Amazon Marketplace Videogames 11,95 €
ab 3,00 € Versand
Zum Shop  
Zum Angebot bei buecher.de 19,99 €
ab 0,00 € Versand
Zum Shop  
» weitere Angebote

Details zu Torchlight 2

Plattform: PC
Genre Rollenspiel
Untergenre: Action-Rollenspiel
Release D: 20. September 2012
Publisher: Daedalic Entertainment
Entwickler: Runic Games
Webseite: http://torchlight2game.com
USK: Freigegeben ab 16 Jahren
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 272 von 5500 in: PC-Spiele
Platz 23 von 294 in: PC-Spiele | Rollenspiel | Action-Rollenspiel
 
Lesertests: 3 Einträge
Spielesammlung: 176 User   hinzufügen
Wunschliste: 67 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
Torchlight 2 im Preisvergleich: 2 Angebote ab 11,95 €  Torchlight 2 im Preisvergleich: 2 Angebote ab 11,95 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten