Torment: Tides of Numenera : Torment: Tides of Numenera soll nicht negativ durch die Ankündigung von The Bard's Tale 4 beeinflusst werden. Torment: Tides of Numenera soll nicht negativ durch die Ankündigung von The Bard's Tale 4 beeinflusst werden.

Zum Thema Torment ab 44,49 € bei Amazon.de Das Indie-Entwicklerstudio inXile Entertainment hat vor ein paar Monaten erste Wasteland 2 auf den Markt gebracht, arbeitet derzeit am ambitionierten Rollenspiel Torment: Tides of Numenera - und hat nun kürzlich mit The Bard's Tale 4 auch noch ein weiteres Projekt angekündigt, das voraussichtlich parallel entwickelt wird. Viele Torment-Fans befürchteten daraufhin, dass die Entwicklungsarbeiten am ursprünglichen Projekt unter dieser Doppelbelastung leiden könnten. Unbegründet, wie das Entwicklerteam nun beteuert.

In einem neuen Projekt-Update auf kickstarter.com schreibt das Studio, dass man bei inXile Entertainment schon immer auf ein sogenanntes 1,5-Teams-System gesetzt habe. Das bedeutete, dass man stets mit einem kompletten Team an einem Haupt-Projekt wie nun eben Torment: Tides of Numenera arbeite, während eine zweite und deutlich kleinere Gruppe an Entwicklern sowohl an der fortlaufenden Unterstützung bereits existierender (Wasteland 2) und der Vorbereitung kommender Projekte (The Bard's Tale 4) arbeite.

Genauso, wie also die Vorproduktionsphase von Torment keine Auswirkungen auf Wasteland 2 gehabt habe, so habe nun auch The Bard's Tale 4 keinen Einfluss auf die Entwicklung von Torment: Tides of Numenera, heißt es abschließend.

»The Bard's Tale 4 befindet sich in einer sehr frühen Phase, in der einige technische Forschungen angestellt und frühe Design-Arbeiten an Dingen wie der Storyline, dem Kampfsystem und dem Dungeon-Design durchgeführt werden.«

Weitere Details zu The Bard's Tale 4 sollen übrigens erst in nicht allzu naher Zukunft folgen. Fans der Reihe dürfen ihre Vorschläge, Gedanken und Meinungsbeiträge dem Entwicklerteam zufolge aber gerne trotzdem schon in den offiziellen Foren oder bei Facebook teilen.

Torment: Tides of Numenera