Zum Thema Total War: Warhammer ab 2,96 € bei Amazon.de Total War: WARHAMMER für 41,99 € bei GamesPlanet.com Die Ritter von Bretonia haben wir bereits von der KI gesteuert in Aktion gesehen, aber jetzt haben die Entwickler bestätigt, dass wir sie in Total War: Warhammer auch selbst spielen werden dürfen - und zwar bereits zum Release und ohne sie als DLC erwerben zu müssen. Haken dabei: Bretonnia ist nicht in der Kampagne steuerbar, sondern nur in KI-Gefechten und dem Mehrspielermodus.

Plus-Titelstory: Preview zu Warhammer: Total War

Ein neues Video zeigt eine Multiplayer-Belagerungsschlacht, in der die Vampire eine bretonische Stadt attackieren. Die Armeen von Bretonia bringen noble Ritter, fliegende Pegasus-Reiter und mächtige Artillerie aufs Feld. Im sonst so finsteren Warhammer-Universum wollen sie ein Leuchtfeuer der Ehre und Eleganz sein, selbst ihre Festungen sehen aus wie Märchenschlösser.

Warum also nur in Echtzeitschlachten? Unsere Vermutung: Die Bretonia-Kampagne wird nach Release als kostenloser DLC nachgeliefert werden. Denn wir wissen bereits, dass Bretonia sehr wohl seinen Platz auf der Kampagnenkarte hat, aber zunächst nur als KI-Fraktion. Und die Entwickler haben schon bestätigt, dass sie gegen Ende des Jahres eine kostenlose neue spielbare Rasse hinzufügen wollen. Auf reddit erklärte Community-Managerin Charlotte Burrows außerdem, dass man keine Pläne habe, Bretonia als kostenpflichtigen DLC hinzufügen. Bleibt also nur Gratis-Inhalt oder eine bereits auf der Kampagnenkarte vorhandene und im Gefecht nutzbare Fraktion niemals voll spielbar zu machen - was uns wie unlogische Verschwendung erscheint.

Total War: Warhammer : Die Kampagnenkarte beinhaltet bereits Startpositionen und Provinzen für Bretonia. Die Kampagnenkarte beinhaltet bereits Startpositionen und Provinzen für Bretonia.