Total War: Warhammer : Die adligen Ritterheere Bretonias sind bereits im Gefecht spielbar, schicken bisher aber nur wenige Einheiten ins Feld. Wenn sie im Februar 2017 neu erscheinen, gibt's hoffentlich eine Kampagne! Die adligen Ritterheere Bretonias sind bereits im Gefecht spielbar, schicken bisher aber nur wenige Einheiten ins Feld. Wenn sie im Februar 2017 neu erscheinen, gibt's hoffentlich eine Kampagne!

Sechs große Fraktionen samt dazugehöriger Kampagne gibt's bereits für Total War: Warhammer: Imperium, Chaos, Vampirfürsten, Grünhäute, Zwerge und Tiermenschen. Das sechste Volk, die Ritter Bretronias, sind zwar ebenfalls schon spielbar, aber nur außerhalb der Kampagne in Gefechten.

Die Entwickler kündigten nun auf Facebook an, dass sich das im Februar 2017 ändern wird. Die dann neu verkaufte Old World Edition des Spiels enthält neben allen bereits erschienenen kostenlosen DLCs nämlich auch ein überarbeitetes Bretonia. Ursprünglich war der Fraktions-Release noch für dieses Jahr geplant. Die kostenpflichtigenen Inhalte wie Ruf der Tiermenschen sind in der neuen Edition allerdings nicht mit dabei.

Schlicht und ergreifend: Total War: Warhammer im Test

Kostenloser Fraktions-Patch für Besitzer des Hauptspiels

Wer das Spiel bereits besitzt, erhält die Bretonen als kostenloses Update. Mit dabei sind zwei neue Anführer, der Ritter Alberic von Bordeleaux und die Feenzauberin, mehr Infos zum Rest des überarbeiteten Ritterheeres sollen im neuen Jahr kommen.

Zusätzlich zum bestätigten Release von Bretonia gab's außerdem einen kurzen Teaser, der auf einen Waldelfen-DLC hindeuten könnte. Auf Instagram veröffentlichte Creative Assembly das Bild eines knorrigen Baumes, gleichzeitig gab's an anderer Stelle einen kurzen Text über einen Hinterhalt von Meisterbogenschützen zu lesen.

Total War: Warhammer - »Der König und der Kriegslord«