Tour de France 2009 - PC

Manager  |  Release: 26. Juni 2009  |   Publisher: Focus Home Interactive
Seite 1 2   Fazit Wertung

Tour de France 2009 im Test

Nur für Radsportfans

Der Test der Radsport-Simulation Tour de France 2009 ähnelt der Arbeit eines Dopingfahnders. Nur fahnden wir nicht nach kleinsten Änderungen im Blutbild, sondern nach kleinsten Änderungen im Manager.

Von Heiko Klinge |

Datum: 27.06.2009


Tarnung ist alles -- nicht nur für Dopingsünder, sondern auch für Tour de France 2009: Der offizielle Radsport Manager. Scheinheilig installiert das Spiel über 10.000 Dateien in sage und schreibe 477 Ordner, gleich beim ersten Spielstart möchte es zusätzlich ein 150 Megabyte großes Update aus dem Internet laden. Fast so, als wolle es Ihnen sagen: Hey, ich habe richtig fleißig trainiert und ganz viele tolle Neuerungen mitgebracht! Glauben Sie Tour de France 2009 kein Wort. Für das, was der französische Entwickler Cyanide hier als neues Spiel verkaufen will, würde sich sogar ein Patch schämen.

Tour de France 2009 : Ausreißversuch beim Klassiker Bastogne Lüttich: Zwei unserer Saxo-Bank-Fahrer sind dabei. Ausreißversuch beim Klassiker Bastogne Lüttich: Zwei unserer Saxo-Bank-Fahrer sind dabei.

Wenig Neuerungen

Tour de France 2009 : Zum wichtigen Training gelangen Sie nur über das Fahrermenü. Zum wichtigen Training gelangen Sie nur über das Fahrermenü. Das Grundprinzip der Tour de France-Spiele war spannend und bleibt es auch in der 2009er-Version: Als Manager eines von 65 lizenzierten Profi-Rennställen kümmern Sie sich um Sponsorenverhandlungen, Trainingspläne, Transfers und Materialauswahl. Die Renn-Etappen verfolgen Sie in Echtzeit und 3D, mit Hilfe von Dutzenden Icons und Schiebereglern koordinieren Sie Führungsarbeit, Tempoverschärfungen, Ausreißversuche oder Zielsprints.

So weit, so bekannt. Echte Neuerungen müssen Sie in den verschachtelten Menüs von Tour de France 2009 buchstäblich mit der Lupe suchen: Sie können jetzt auch ein eigenes Team gründen, beim Talent-Scouting bekommen Sie nun konkrete Stärkewerte statt vager Potenzialeinschätzungen, und neben der Tour de France wurde dieses Mal auch die spanische »Vuelta« lizenziert. Die meisten Änderungen bekamen absurderweise die schon im Vorgänger völlig überflüssigen Bahnrad-Minispielchen spendiert. Mag ja sein, dass es jetzt drei Hallen statt einer gibt und dass die Computergegner nun etwas schlauer agieren. Aber das Navigieren eines einzelnen Fahrers bleibt trotzdem sterbenslangweilig, gerade im Vergleich zu den taktisch anspruchsvollen Team-Rennen.

INHALTSVERZEICHNIS

Diesen Artikel:   Kommentieren (11) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1
Avatar Killrob
Killrob
#1 | 27. Jun 2009, 10:28
"Für Radsport-Enthusiasten, die auf aktuelle Saison Daten Wert legen, gibt’s dummerweise keine Alternative."

Es gibt sehr wohl eine Alternative, die 2009 Datenbank kann man sich auch einfach runterladen (Mods für die vorherigen Versionen), insofern ist der Kauf dieses Updates auch in dieser Hinsicht nicht gerechtfertigt.

Ich bin ein Fan der Serie, aber das hier ist doch wirklich nur ein etwas grösserer Patch.
rate (10)  |  rate (0)
Avatar Elandril
Elandril
#2 | 27. Jun 2009, 10:30
Zum richtig realistischen Radsport-Manager fehlt es aber vor allem an einem: ner Doping-Simulation mit experimentellen Substanzen, Kontrollen, (gefälschten) Proben,... :D
rate (66)  |  rate (22)
Avatar Odradek
Odradek
#3 | 27. Jun 2009, 10:36
Zitat von Elandril:
Zum richtig realistischen Radsport-Manager fehlt es aber vor allem an einem: ner Doping-Simulation mit experimentellen Substanzen, Kontrollen, (gefälschten) Proben,... :D


Das Spiel würde dann aber ernsthafte Probleme mit der USK bekommen, denn wenn es eben realistisch ist würde das bedeuten:
"Wer betrügt gewinnt, wer auffliegt hat nur schlecht betrogen. "

Spielerisch würden solche Komponenten (Substanzen einkauf, testverheimlichung) bestimmt einiges hermachen ,Moralisch jedoch untragbar.


PS: Das bezieht sich nicht auf den Radsport alleine sondern auf ALLE hochleistungssportarten. Selbst beim Schachsport gibt es Drogenmissbrauch.
rate (21)  |  rate (6)
Avatar AvalonAsh
AvalonAsh
#4 | 27. Jun 2009, 11:50
Irgendwie ist euer Wertungspunkt Umfang etwas widersinnig.
Hauptkritikpunkt des Tests: fast kein neuer Inhalt
Wertung bei Umfang: 10/10

Da muss doch jedem Redakteur klar werden, dass da was nicht stimmt im System. Klar muss man für Erstkäufer auch das mit bewerten, was schon im Vorgänger drin war, aber dann macht die ganze Wertungskategorie keinen Sinn mehr. Außerdem hat man inzwischen genauso oft "besser kurz und gut als lang-weilig" gehört wie "viel zu kurzes Spiel".

GameStar sollte den Punkt vielleicht mal austauschen gegen den Punkt Technik, wo es für sauber laufende fehlerfreie Programme hohe Punkte und für technische und spielerische Bugs Abzüge gibt.
rate (11)  |  rate (1)
Avatar Fisto
Fisto
#5 | 27. Jun 2009, 13:35
Zitat von Odradek:


Das Spiel würde dann aber ernsthafte Probleme mit der USK bekommen, denn wenn es eben realistisch ist würde das bedeuten:
"Wer betrügt gewinnt, wer auffliegt hat nur schlecht betrogen. "

Spielerisch würden solche Komponenten (Substanzen einkauf, testverheimlichung) bestimmt einiges hermachen ,Moralisch jedoch untragbar.


naja doping kann man schon einbauen hatte schließlich sogar Anstoss und das schon vor jahren... die gute alte zeit :-D
rate (2)  |  rate (2)
Avatar Exilant
Exilant
#6 | 27. Jun 2009, 13:58
Zitat von AvalonAsh:
Irgendwie ist euer Wertungspunkt Umfang etwas widersinnig.
Hauptkritikpunkt des Tests: fast kein neuer Inhalt
Wertung bei Umfang: 10/10

Da muss doch jedem Redakteur klar werden, dass da was nicht stimmt im System. Klar muss man für Erstkäufer auch das mit bewerten, was schon im Vorgänger drin war, aber dann macht die ganze Wertungskategorie keinen Sinn mehr. Außerdem hat man inzwischen genauso oft "besser kurz und gut als lang-weilig" gehört wie "viel zu kurzes Spiel".

GameStar sollte den Punkt vielleicht mal austauschen gegen den Punkt Technik, wo es für sauber laufende fehlerfreie Programme hohe Punkte und für technische und spielerische Bugs Abzüge gibt.


Aber dann könnten sie doch nicht die Wertungen vergeben für die sie bezahlt werden von den Publishern. :teach:
rate (3)  |  rate (3)
Avatar Freiburg_Fan
Freiburg_Fan
#7 | 27. Jun 2009, 14:14
hab ich doch wieder eine gute Nase bewiesen als ich im Laden stand und das Spiel nicht gekauft habe
aber ich glaube das es trotsdem fans gibt die sich dieses Spiel kaufen, einfach aus gewohnheit( das gabs ja auch bei anderen serien z. B. Fifa)
ich selbst spiele da dann doch lieber denn Vorgänger weil ich schon Neurungen brauch um ein Spiel zu kaufen
rate (1)  |  rate (0)
Avatar JRWEBER
JRWEBER
#8 | 28. Jun 2009, 01:07
Jede Radsportmanagernews das Selbe. Irgendein Dummkopf labert irgendwas von ner fehlenden Dopingversion. Wird langsam langweilig.

Mal ehrlich, wenn mir jemand ne Sportart nennen kann, in der nicht gedopt ist, bekommt er vor mir nen Kuss. Selbst im Schach wird gedopt.
rate (4)  |  rate (0)
Avatar unkraut
unkraut
#9 | 28. Jun 2009, 22:48
Zitat von Fisto:
Zitat von Odradek:


Das Spiel würde dann aber ernsthafte Probleme mit der USK bekommen, denn wenn es eben realistisch ist würde das bedeuten:
"Wer betrügt gewinnt, wer auffliegt hat nur schlecht betrogen. "

Spielerisch würden solche Komponenten (Substanzen einkauf, testverheimlichung) bestimmt einiges hermachen ,Moralisch jedoch untragbar.


naja doping kann man schon einbauen hatte schließlich sogar Anstoss und das schon vor jahren... die gute alte zeit :-D


Nein, das geht meines Wissens nach nicht. Ich spiel zwar Anstoss 3 immer noch ( Freiburg zur Championsleague, yeah :) ), aber beim Radsportmanager geht das nicht. Simpler Grund ist, dass A3 keine Lizensen hatte, RSM schon. Es ist halt schon ein Unterschied, ob du Armstrong dopst oder "Armstark". Sportverbände erlauben das normalerweise nicht, wenn sie Lizensen vergeben. Doof, aber ist oft so, glaube auch hier.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Q5gamer
Q5gamer
#10 | 29. Jun 2009, 19:29
Eine langweilige Tour de france simulation! Lasst blos die figer davon
rate (2)  |  rate (0)
1

PROMOTION

Details zu Tour de France 2009: Der offizielle Radsport-Manager

Plattform: PC
Genre Sport
Untergenre: Manager
Release D: 26. Juni 2009
Publisher: Focus Home Interactive
Entwickler: Cyanide Studios
Webseite: http://www.cycling-manager.com/
USK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 2683 von 5756 in: PC-Spiele
Platz 22 von 104 in: PC-Spiele | Sport | Manager
 
Lesertests: eigene Wertung abgeben
Spielesammlung: 5 User   hinzufügen
Wunschliste: 1 User   hinzufügen
Tour de France 2009 im Preisvergleich: 1 Angebote ab 11,99 €  Tour de France 2009 im Preisvergleich: 1 Angebote ab 11,99 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten