Townsmen : Townsmen kommt vom Handy auf den PC und will Fans der klassischen Siedler- und Anno-Spiele ansprechen. Die Steam-Version verzichtet auf Mikrotransaktionen und machte damit einige Anpassungen nötig. Townsmen kommt vom Handy auf den PC und will Fans der klassischen Siedler- und Anno-Spiele ansprechen. Die Steam-Version verzichtet auf Mikrotransaktionen und machte damit einige Anpassungen nötig.

Zum Thema Townsmen für 9,59 € bei GamesPlanet.com Die Townsmen-Reihe wurde von Handy Games im fränkischen Giebelstadt entwickelt und konnte sich über die verschiedenen Serienteile eine große internationale Fangemeinde aufgebaut. Und die wünscht sich schon seit einer Weile eine PC-Umsetzung des Aufbauspiels. Die bringt am 30. November nun der Publisher Headup Games auf Steam.

Der Strategie-Spezialist Daniel Blum aka Writing Bull hat Headup besucht und exklusiv gemeinsam mit Entwickler Mark Aldrup eine 7-teilige Videoreihe aufgenommen, die er seit heute auf seinem YouTube-Kanal zeigt.

Keine Ingame-Käufe auf dem PC

Bei Townsmen lenkt der Spiele die Geschicke einer kleinen Siedlung im Mittelalter, errichtet möglichst effiziente Produktions- und Warenketten, erfüllt Quests und wehrt bisweilen Überfälle von Banditen ab.

Beim Let's Play Together mit Writing Bull erzählt Game Engineer Mark Aldrup, was für ihn die größte Herausforderung bei der Adaption darstellte: Im Gegensatz zum Mobile Game kann sich der Spieler in dieser Version keine spielerischen Vorteile erkaufen.

Bei der Handy-Variante kann der User Premium-Vorteile kaufen oder durch das Anschauen von Werbefilmen erhalten. Die sogenannten Prestige-Punkte ermöglichen es dem Spieler, Gebäude, Straßen oder Forschungsprojekte schneller und ohne den Verbrauch von Ressourcen zu realisieren.

Prestige ist keine Geldfrage mehr

Die neue PC-Version verzichtet auf Premium-Features. Es gibt zwar weiterhin die Möglichkeit, Prestige einzusetzen, aber diese Punkte sind nun komplett an den Spielerfolg gekoppelt: Nur wenn man Quests erfolgreich absolviert, kann man Prestige erlangen.

Dafür mussten die Entwickler bei Headup Games das Wirtschaftssystem neu balancieren. Darüber hinaus bleibt die PC-Adaption dicht am Original.

Bild 1 von 7
« zurück | weiter »
Townsmen