Transformers 2: Die Rache - PC

Action  |  Release: 25. Juni 2009  |   Publisher: Activision Blizzard
Seite 1   Wertung

Transformers 2: Die Rache im Test

Seichte Action für Filmfans

Das Actionspiel zu Michael Bays Kinofilm Transformers: Die Rache macht viel Krach, scheitert im Test aber bei Gegner-KI, Missionsdesign und Dauermotivation.

Von Daniel Matschijewsky |

Datum: 29.06.2009


Viel erwarten wir nicht, als wir Transformers: Die Rache starten. Immerhin wurde das Vorgängerspiel Transformers: The Game von uns mit 44 Punkten abgewatscht. Die gute Nachricht: Teil 2 aus dem Hause Beenox (Monsters vs. Aliens) ist deutlich besser geworden, kommt aber trotzdem nicht über das Mittelmaß üblicher Film-Versoftungen hinaus.

» Filmkritik zu Transformers: Die Rache lesen
» Test-Video zu Transformers: Die Rache ansehen

Transformers: Die Rache - Testversion

Missionen & Anspruch

Gemäß der Vorlage kracht es in Transformers: Die Rache an allen Ecken; die grafisch aufwändigen Baller- und Prügelgefechte beeindrucken durch spektakuläre Effekte und Explosionen. Trotz des hohen Krawumm-Faktors geht dem Actionspiel jedoch schnell die Puste aus. Stets gilt es in zwar hübsch gestalteten, aber abwechslungsarmen und kleinen Gebieten Zivilisten zu evakuieren, US-Soldaten zu eskortieren oder eine bestimmte Anzahl feindlicher Roboter zu verschrotten.

Transformers 2: Die Rache : Bosse wie Devastator setzt das Spiel spektakulär in Szene. Bosse wie Devastator setzt das Spiel spektakulär in Szene. Zum öden Missionsdesign gesellt sich der nicht vorhandene Anspruch. So lassen sich die bewegungslosen KI-Feinde einfach wegballern, und der Lebensbalken Ihres Transformers rutscht selbst bei den spektakulären Bossgegnern selten in gefährliche Bereiche. Schade: Das eigentlich vielseitige Kampfsystem (Nah- und Fernkampf, Kombos, elf aufrüstbare Talente) kommt gar nicht zu Geltung, weil es stets reicht, blind auf die Tasten zu hämmern. Apropos Bedienung: Sie sollten für Transformers: Die Rache unbedingt zu einem Gamepad greifen. Mit der Tastatur riskieren Sie hoffnungslos verknotete Finger.

Handlung & Technik

Die beiden jeweils nur drei Spielstunden umfassenden Kampagnen (Autobots und Decepticons) unterscheiden sich kaum und werden durch öde, miserabel vertonte Zwischensequenzen zusammengehalten. Dazu gesellen sich inhaltliche Unstimmigkeiten sowie krasse Übersetzungsfehler. Was mit »Achtung, zwei Operationen von rechts!« gemeint ist, bleibt ein Geheimnis des Herstellers.

Transformers 2: Die Rache : Wegen des niedrigen Schwierigkeitsgrades sind selbst mehrere haushohe Decepticons kein Problem für unseren Optimus Prime. Wegen des niedrigen Schwierigkeitsgrades sind selbst mehrere haushohe Decepticons kein Problem für unseren Optimus Prime. Auch sonst steckt in Transformers: Die Rache wenig Liebe. Original-Schauplätze fehlen ebenso wie die Sprecher aus dem Film. Im Optionsmenü wurden die Auswirkungen der Grafikeinstellungen verwechselt, und der eigentlich gelungene Surround-Sound nervt immer wieder durch teils derbe Schwankungen bei der Lautstärke.

» Wertungskasten zu Transformers: Die Rache lesen
» Erklärung des Wertungssystems

INHALTSVERZEICHNIS

Seite 1
Wertung
Diesen Artikel:   Kommentieren (9) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1
Avatar squieky
squieky
#1 | 29. Jun 2009, 18:51
Was eine Schande. Daraus hätte man ein neues Mechwarrior machen können :/
rate (4)  |  rate (5)
Avatar FKFlo
FKFlo
#2 | 29. Jun 2009, 18:59
mhmm sieht aber jezt vom Ganmeplay eigt. ganz gut aus^^
Aber halt auch nur ganz gut bis okay;)
rate (3)  |  rate (0)
Avatar Plutonium Virus
Plutonium Virus
#3 | 29. Jun 2009, 19:05
Sollte es nicht auch einen Multiplayer Modus geben oder hab ich das was falsch verstanden?
rate (1)  |  rate (0)
Gelöschter User
#4 | 29. Jun 2009, 19:11
Zitat von Plutonium Virus:
Sollte es nicht auch einen Multiplayer Modus geben oder hab ich das was falsch verstanden?


Alle Infos zum MP findest du im Wertungskasten.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Atin
Atin
#5 | 29. Jun 2009, 20:30
Immerhin sind ja die englischen Originalsprecher, also Shia LaBouf, Megan Fox und Co dabei. Wer braucht da schon eine deutsche Übersetzung? :herz:
rate (5)  |  rate (1)
Avatar BigBamDaddy
BigBamDaddy
#6 | 30. Jun 2009, 04:15
60%? Da ist das Spiel ja trotzdem besser als der Film.
rate (1)  |  rate (3)
Avatar nukke
nukke
#7 | 30. Jun 2009, 12:35
Also ich hab es am PC angespielt gehabt und hatte mich dann für die Xbox 360 Version entschieden.
Also der Singelplayer ist eigentlich nur zum einspielen und Sachen freischalten.
Aber der Multiplayer rockt ohne Ende. Wenn ich mal wieder im Clan spielen sollte, dann Transformers.
Also wer nenn Multiplayerspiel sucht, das Game ist der knüller.
rate (1)  |  rate (1)
Avatar Arius
Arius
#8 | 30. Jun 2009, 13:20
einfach wie immer guter film schlechtes spiel!!!
rate (3)  |  rate (0)
Avatar Kolloss
Kolloss
#9 | 01. Jul 2009, 12:45
wo er gegen grindor kämpft meint er ''der wurde doch im ersten teil gekillt'', im ersten teil hieß der helikopter Blackout ;)
rate (0)  |  rate (0)
1

PROMOTION

Details zu Transformers 2: Die Rache

Plattform: PC (PS3, PS2, PSP, Xbox 360, Wii, NDS)
Genre Action
Untergenre: -
Release D: 25. Juni 2009
Publisher: Activision Blizzard
Entwickler: Beenox
Webseite:
USK: Freigegeben ab 12 Jahren
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 2300 von 5752 in: PC-Spiele
Platz 1750 von 9505 in: PC-Spiele | Action
 
Lesertests: eigene Wertung abgeben
Spielesammlung: 7 User   hinzufügen
Wunschliste: 0 User   hinzufügen
Transformers 2: Die Rache im Preisvergleich: 1 Angebote ab 13,99 €  Transformers 2: Die Rache im Preisvergleich: 1 Angebote ab 13,99 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten