Transverse : Das Weltraumspiel Transverse wird nicht mehr crowdfinanziert - zu gering war die Beteiligung der Spender, zu groß die Kritik am Entwickler. Das Weltraumspiel Transverse wird nicht mehr crowdfinanziert - zu gering war die Beteiligung der Spender, zu groß die Kritik am Entwickler.

Die Crowdfunding-Kampagne zum Weltraum-MMO Transverse wurde eingestellt - das gab der Entwickler Piranha Games bekannt.

Grund ist die nicht realisierbare Finanzierung des Titels, von den geforderten 500.000 Dollar kamen nur rund 10.000 Dollar zusammen. Piranha Games erklärte unterdessen, dass die Backer ihr Geld natürlich zurückerhalten werden.

Wie es mit dem Titel weiter geht, ist unklar - die Webseite von Transverse spricht davon, dass sich das Spiel »vorerst wieder hinter den Vorhang zurückziehen werde«.

Die Ankündigung von Transverse folgte reger Kritik, da Piranha Games zurzeit noch mit MechWarrior Online beschäftigt ist. Allerdings sollten die Entwicklungsressourcen vollständig für Transverse abgezogen werden, viele Fans fühlten sich im Stich gelassen.

Außerdem hatte sich das Entwickler-Team ein PR-Debakel geleistet, als man das gesamte Subreddit zum Spiel wegen der anhaltenden Kritik löschte und schließlich von den Reddit-Administratoren für die Aktion gebannt wurde.