Tribes: Ascend : Die Hi-Rez Studios planen, User-generierte Karten für Tribes: Ascend zuzulassen und einen Editor dafür zu liefern. Die Hi-Rez Studios planen, User-generierte Karten für Tribes: Ascend zuzulassen und einen Editor dafür zu liefern. Größere Updates für den futuristischen Free2Play-Shooter Tribes: Ascend wird es in unmittelbarer Zukunft nicht geben.

Die Entwickler Hi-Rez Studios sind zu beschäftigt mit den Arbeiten an ihrem Nachfolgeprojekt, dem Götter-Moba SMITE.

Im Gespräch mit der Webseite Rock, Paper, Shotgun gab CEO Todd Harris jedoch an, dass die Firma Pläne habe, Unterstützung für Custom-Maps für Tribes: Ascend bereitzustellen:

»Die eine Sache, an der wir als nächstes arbeiten, ist ein Weg für die Spieler, ihre eigenen Karten ins Spiel einzubauen. Wir denken, dass es eine gute Idee ist, den Nachschub an Karten in die Hände der Community zu legen und möchten den Spielern die Mittel zur Verfügung stellen, ihre eigenen Karten zu erstellen. Das ist besser, als wenn wir als Studio noch ein Sortiment weiterer Waffen ins Spiel einbauen, die dem Grundrezept von Tribes nichts hinzufügen.«

Wann genau die Custom-Map-Unterstützung und der dazu nötige Karteneditor verwirklicht werden, sagte Harris nicht.

»In der Community wurde bereits mit der Arbeit an einem SDK [Software Development Kit] begonnen, und ich denke, dass wir in den nächsten Monaten mit mehr Details rechnen können. Wir haben kein fixes Datum oder einen klar umrissenen Plan, aber es ist das einzige Feature, das wir - außer ein paar kleineren Bug-Fixes - für Tribes: Ascend in der Pipeline haben.«

Tribes: Ascend, das im April 2012 auf den Markt kam, konnte innerhalb kürzester Zeit 1,2 Millionen Spieler anziehen.

Tribes: Ascend Game of the Year