Tron : Tron bekommt möglicherweise eine neue Videospielumsetzung. Das hat nun der Komponist des noch unangekündigten Titels verraten. Tron bekommt möglicherweise eine neue Videospielumsetzung. Das hat nun der Komponist des noch unangekündigten Titels verraten.

Zum Thema Tron: Evolution ab 22,91 € bei Amazon.de Aktuell befindet sich offenbar ein neues Spiel auf Basis der Disney-Marke Tron in der Entwicklung. Das jedenfalls deutete nun Giorgio Moroder, Filmfans möglicherweise als Komponist des Scarface-Soundtracks ein Begriff, im Gespräch mit der englischsprachigen Webseite clashmusic.com an.

Er werde sich noch im Februar 2015 mit Skrillrex treffen um die Musik für ein Spiel zu entwerfen, das auf Disneys Tron basiere, so Moroder. Skrillrex heißt mit bürgerlichem Namen Sonny John Moore und ist ein US-amerikanischer DJ und Musikproduzent im Bereich Dubstep, Brostep und Electro. Außerdem war er früher Frontsänger der Band From First to Last.

»Wir haben rund fünf Titelmelodien, elektronisches Zeug, und wollen schauen, ob er daran interessiert ist, einen der Songs zu überarbeiten oder einen Remix zu erstellen.«

Damit wäre dann allerdings auch schon mehr zum Spiel-Soundtrack als zum eigentlichen Spiel bekannt. Zu einem möglichen neuen Tron-Spiel gibt es bisher nämlich absolut keine Informationen. Zumal sich Disney eigentlich bereits vor einigen Jahren mit Ausnahme von Disney Infinity fast vollständig aus dem Gaming-Business zurückgezogen hat.

Immerhin: Zuletzt lizenzierte der Entertainment-Konzern seine gerade erst übernommene Marke Star Wars zur Spielentwicklung an Electronic Arts. Gut möglich also, dass man auch andere Marken wieder an externe Unternehmen abgibt.

Das letzte veröffentlichte Tron-Spiel war Tron: Evolution und wurde vom Disney-Studio Propaganda Games entwickelt. Der Titel war an den damaligen Kinofilm Tron: Legacy gekoppelt, konnte aber nicht wirklich überzeugen (GameStar-Wertung: 64 Prozent). Wie es besser geht, zeigte bereits 2003 Tron 2.0 (GameStar-Wertung: 82 Prozent).

Tron: Evolution - Artworks und Konzeptzeichnungen