Game-Labs hat das Echtzeit-Taktikspiel Ultimate General: Civil War via Steam veröffentlicht. Zunächst via Early Access erhältlich, fokussiert sich der zweite Teil der UG-Reihe nicht mehr auf ein einziges Schlachtfeld, sondern präsentiert den gesamten US-Bürgerkrieg von 1861 bis 1865 in einer Kampagne.

Zum Release sind folgende Schlachten verfügbar:

  • Schlacht von Aquia Creek

  • Schlacht von Philippi

  • Erste Schlacht von Bull Run

  • Schlacht von Shiloh

  • Schlacht von Gaines' Mill

  • Schlacht von Malvern Hill

  • Zweite Schlacht von Bull Run

  • Schlacht von Antietam

  • 10 kleinere Scharmützel, die sich je nach Seite unterschiedlich spielen

Mehr Inhalte, bekanntes Gameplay

In den nächsten Monaten sollen weitere Schlachtfelder wie Washington und Fredericksburg folgen, Gettysburg aus Ultimate General: Gettysburg erhält vor der Veröffentlichung ebenfalls ein Update. Auch 13 weitere Scharmützel sollen später erscheinen.

Wie im Vorgänger gestalten sich die Schlachtfelder wie interaktive Dioramen, allerdings historisch akkurat auf Basis von Karten und Satellitenaufnahmen. Der Spieler zieht für einzelne Formationen Linien, die die Offiziere in Befehle umsetzen. Späher können ausgeschickt werden, Reiter absitzen und Brigaden zu größeren Divisionen zusammengeführt werden.

Positive Stimmung bei Steam

Armeen und Offiziere erhalten Erfahrung und sollten tunlichst nicht verheizt werden: Unendlicher Nachschub ist nicht verfügbar, ohne Rückhalt in der Bevölkerung und bei den Soldaten lassen sich keine Schlachten schlagen und historische Persönlichkeiten können auf dem Feld verwundert werden oder gar sterben.

Ultimate General: Civil War kostet zum Release 27,99 Euro via Steam und hat nach 84 Nutzerreviews eine zu 98 Prozent positive Wertung.

Der Vorgänger im Überblick: Ultimate General: Gettysburg angespielt

Ultimate General: Civil War