Erst im vergangenen Monat hat Epic Games relativ überraschend ein neues Unreal Tournament angekündigt. Und mit dem neuen Ableger verfolgt man eine etwas ungewöhnliche Entwicklungsstrategie: Unter enger Einbindung der Community soll ein kostenloses Spiel entstehen, für das die Spieler selbst anschließend Inhalte erstellen und über einen spielinternen Marktplatz verkaufen können.

Abgesehen von dieser Projekt-Philosophie war bisher zu den Spielinhalten und Features des neuen Titels aber noch nicht allzu viel bekannt. Ändern möchte das Entwicklerteam das nun durch verschiedene Entwickler-Live-Streams, in denen über die Entwicklung von Unreal Tournament gesprochen wird. Epic Games macht damit seine Ankündigung wahr, die Community von Beginn an in das Projekt einzubeziehen und mit offenen Karten zu spielen.

Im ersten der beiden kürzlich veröffentlichten Entwickler-Live-Streams ging es unter anderem um das Art-Design des neuen UT-Ablegers. Mit von der Partie war deshalb auch Art-Director Chris Perna, der sich zur optischen Ausrichtung des Projekt äußerte. Zur Debatte gestanden habe zunächst der eher düstere erste Teil aus dem Jahre 1999 sowie das farblich etwas lebhaftere Unreal Tournament 2004. Laut Perna sollte sich die Community bei der Erstellung von Waffen und Charakteren nun jedoch eher in Richtung erstem Unreal Tournament orientieren.

Hinsichtlich der Kampfarenen möchte Epic Games aus Unreal Tournament 3 lernen, an dem vor allem die zu vielen Details kritisiert wurden, die das Spiel insgesamt etwas überladen wirken ließen. Dieses Mal möchte man einen eher »sauberen« Look anstreben und die visuellen Details so platzieren, dass das Spielgeschehen nicht stören. Auch auf allzu dunkle Karten möchte man verzichten.

Eine Rückkehr alter Karten wird es übrigens auch geben. Bestätigt hat Perna Deck und Curse. Von beiden Map-Klassikern gibt es bereits erste Versionen.

Im zweiten Entwickler-Video geht es um die aktuellen Entwicklungsfortschritte. Man habe bereits einige Core-Systeme etablieren können, darunter Headshots, Double-Kills, die Announcer, Bestenlisten, die Benutzeroberfläche und alle Waffen mit Ausnahme des Snipe-Rifles und des Redeemers. Außerdem gibt es im Verlauf des Videos einige Konzeptgrafiken zu sehen, die von den Fans in den Foren veröffentlicht wurden.

» Unreal Tournament - Alle Infos zur Neuankündigung