Der im Ersten Weltkrieg angesiedelte Shooter Verdun 1914-1918 bekommt neue Inhalte - und das völlig gratis: M2H und Blackmill Games haben die Veröffentlichung der kostenlosen Inhalts-Erweiterung »Horros of War« bekannt gegeben.

Und inhaltlich hat das Add-one einiges zu bieten: Neben einer komplett neuen Region gibt es auch fünf zusätzliche Truppen aus Amerika, Deutschland und Belgien, mehr als 40 neue Waffen, neue Animationen und eine überarbeitete Koop-Spielerfahrung.

Als neues Schlachtfeld dient die Champagne in Frankreich. Gekämpft wird hier in einem Nacht-Setting, was den Entwicklern zufolge zu vermehrten Close-Quarter-Kämpfen führt.

Der neue Spielmodus Squad Defense ist auf das kooperative Zusammenspielen von bis zu vier Spielern ausgelegt und sorgt für immer stärker werdende Wellen an Feind-Truppen. Die 40 neuen Waffen umfassen unter anderem die Artillery Luger, die M1918 BAR, eine Stielhandgranate,das Ross Rifle und die C96 Mauser.

Und zu guter Letzt gibt es auch noch neue Gore-Einstellungen, so dass die Spieler tatsächlich den Horror des Krieges auf dem Bildschirm miterleben können. Unter anderem lassen sich etwa abgetrennte Körperteile und ein höherer Blutverlust einstellen.

Verdun - Horrors of War