Ein Krieg ist ein Fluch. Da gibt es in der realen Welt wohl kaum zwei Meinungen. Auch wenn Kriege immer wieder als Motor des technologischen Fortschritts dienen, stehen ihnen immer menschliches Leid und zahllose Opfer gegenüber. Insofern ist der Titel Warbane (engl. War=Krieg, Bane=Fluch) für das neueste Fantasy-MMO von MGame (ARGO Online) durchaus treffend.

Zum Thema » Warbane spielen Kostenlos anmelden und spielen Denn diese Welt befindet sich im Krieg der beiden streitenden Fraktionen Foren und Orsia. Da aber reale Welt und Spielwelt zum Glück weit auseinander klaffen, wird aus dem Kriegsfluch für die Spieler ein Segen. Denn der bedeutet: PvP-Schlachten - und die zählen schließlich mit zum Spaßigsten, was die Online-Mehrspielerwelt so zu bieten hat.

Das Spielprinzip: Kein Blender, dafür viel Gehalt

Vom grundsätzlichen Spielprinzip her haben wir es bei Warbane mit einem Online-Rollenspiel bester klassischer Prägung zu tun. Derzeit können Spieler in einem Open Beta Test dem Spiel schon mal auf den Zahn fühlen. Dabei wird schnell klar: Warbane will nicht mit High-End-Grafik oder überdynamisierten Knall-Events konkurrieren, sondern konzentriert sich auf viele Lösungen im Detail, die vor allem die Spieltiefe erhöhen sollen.

Schon beim Item-System lässt sich Warbane nicht lumpen, denn schon einfache Monster werfen genügend Loot ab, um den Spiel-Einsteiger mit einer ordentlichen Ausrüstung zu versehen. Grob unnütze Gegenstände gibt es dabei kaum, stattdessen legen die unterschiedlichen Gegenstände meist jeweils andere Ausrichtungen für die Charakterentwicklung an.

Für Ausrüstungstüftler ist Warbane also eine wahre Fundgrube. Aber keine Sorge, die wahrhaft ultimativen Ausrüstungsgegenstände müssen sich die Spieler schon in harten Gruppeninstanzen oder über ein anspruchsvolles Rufsystem erarbeiten.

Warbane : Für die mehrmals am Tag stattfindenden PvP-Schlachten müssen wir uns zunächst bei gesonderten NPCs anmelden.

Die PvP-Kämpfe - Anmeldung
Für die mehrmals am Tag stattfindenden PvP-Schlachten müssen wir uns zunächst bei gesonderten NPCs anmelden.

Zur umfangreichen Item-Auswahl passt auch ein ebenso reifes Crafting-System, das neben den üblichen Tätigkeiten wie zum Beispiel Bergbau, Pflanzen sammeln, Kochen oder Rüstungs- und Waffenherstellung auch ungewöhnliche Handwerksberufe wie das Fischen oder die Runenerstellung anbietet.

Da will das Charaktersystem an Komplexität natürlich nicht nachstehen und bietet unter anderem für jeden Skill drei Siegel-Sockel an. Mit diesen Siegeln, die der Spieler findet, kauft oder als Belohnung erhält, kann er dann seine Lieblings-Skills individuell verstärken und ausrichten. All diese Systeme bieten dem Spieler eine unheimlich große Vielfalt an Möglichkeiten.

Klassen & Spielwelt: Die Qual der Wahl

Warbane bietet je drei Rassen und fünf Klassen in zwei Fraktionen zur Auswahl an. Neben den klassischen Verdächtigen wie Krieger, Jäger und Schurke bietet das Spiel auch zwei Magier-Klassen an. Der Wizard entspricht dabei am ehesten einem Elementarmagier und der Warlock tritt als eine Mischung aus Beschwörer und Todesmagier auf.

Jede Rasse bevorzugt dabei seine eigenen Klassen. Während die noblen und eher zierlichen Ariel gerne wendig und aus dem Hinterhalt als Schurken arbeiten, sind die robusteren Tigheros eher geborene Kämpfer und Jäger. Die aus Magma erschaffenen Kreaturen der Vulcano schließlich sind vor allem den arkanen Künsten zugetan.

Bild 1 von 22
« zurück | weiter »
Warbane
Wie schon in Argo Online flossen auch in Warbane einige Steampunk-Elemente mit ein, wenn auch nicht in dem großen Maßstab wie beim Vorgänger.

Vor der Rassen- und Klassenwahl, sowie der umfangreichen Charakterindividualisierung, steht aber die wichtigste Wahl, nämlich die zwischen den beiden verfeindeten Fraktionen Foren und Orsia. Diese Entscheidung betrifft nämlich den gesamten Account, denn fortan dürfen mit dem jeweiligen Konto nur noch Charaktere derselben Fraktion angelegt werden.

Die Wahl zwischen den Alternativen will daher gut überlegt sein: Ergreift man das Banner für die noble und lichtdurchflutete Nation Orsia oder kämpft man an der Seite der finsteren und umkämpften Nation Foren?