Warface : Warface bekommt demnächst einige winterliche Koop-Missionen. Details dazu sind bisher aber noch rar gesät. Warface bekommt demnächst einige winterliche Koop-Missionen. Details dazu sind bisher aber noch rar gesät.

Zum Thema Warface ab 8,31 € bei Amazon.de Crytek hat eine Handvoll neuer Koop-Missionen und verschneite Winter-Karten für seinen Free2Play-Shooter Warface angekündigt. Wie es auf der offiziellen Webseite unter warface.com heißt, geht es in einer neuen Berg-Region im tiefsten Sibirien darum, die Gründe für den Verlust sämtlicher Satellitenverbindungen im russischen Altaigebirge zu untersuchen.

Dabei erwarten die Spieler neben einem neuen Gegnertyp auch Schneestürme und Kälte. Ziel der kooperativen Mission ist es, die Blackwood-Festung einzunehmen. Auf dem Weg dorthin wartet aber die eine oder andere Herausforderung. Geplant sind insgesamt drei Akte während verschiedener Tageszeiten und mit »spektakulären Wendungen«.

Wann genau die neuen Missionen und die neuen Karten verfügbar gemacht werden, ist bisher noch unklar. Weitere Details sollen aber demnächst folgen.

Das im Jahr 2023 angesiedelte Warface bietet sowohl (Koop-) Missionen gegen KI-Gegner als auch einen klassischen Multiplayer-Modus mit vier Klassen (Sniper, Assault, Engineer und Medic). Die Technik basiert auf der CryENGINE 3. Eine spielerische Besonderheiten sind besondere Koop-Mechanismen. Beispielsweise können Spieler anderen Spieler per Räuberleiter Zugang zu höheren Ebenen verschaffen.

» Warface im Test: Triple-C for Free

Bild 1 von 120
« zurück | weiter »
Warface