Warhammer 40K: Armageddon - PC
Rundenstrategie  |  Release: 26. November 2014  |   Publisher: Matrix Games

KURZFAZIT

"Routinierte Rundenstrategie für Warhammer-Fans."

Wie kommt es zur Wertung?   »  Kompletten Test lesen

DETAILWERTUNG

SPIELSPASS 73
(Solo-)Spielzeit: 40 Stunden
GRAFIK PRO KONTRA
4/10
schön gezeichnete Warhammer-Einheiten
keinerlei Bewegungsanimationen der Einheiten
Braungrau dominiert bei Einheiten und Landschaft
Einheiten interagieren nicht miteinander, sondern spulen nur ihre (hübschen) Schussanimationen ab
SOUND
7/10
knackige Waffensounds
gute Sprecher ...
... aber keine deutsche Vertonung oder Übersetzung
unspektakuläre Hintergrundmusik
BALANCE
6/10
Szenarien fordernd, aber mit dem richtigen Einheitenmix machbar
fünf Schwierigkeitsstufen
keine übermächtigen Einheiten
angezeigter Kampfausgang sehr unzuverlässig
Kampfresultate manchmal schwer nachvollziehbar
geskriptete Ork-Verstärkungen tauchen manchmal aus dem Nichts auf
ATMOSPHÄRE
5/10
Warhammer-Schlachtfelder gut umgesetzt
Missionsbriefings nur textbasiert
wenig Warhammer-Pathos
keine Zwischensequenzen
BEDIENUNG
10/10
bewährtes Panzer-Corps-Prinzip
gut lesbares Interface
leicht zu erlernen, differenzierte Taktiken möglich
UMFANG
8/10
30 Kampagnen-Szenarios
Hunderte von Einheiten
umfangreicher, komplexer Map-Editor
Krieg nur auf einem Planeten
nur Space Marines, Imperiale Armee und Orks
STARTPOSITIONEN
10/10
je nach eigener Armeestärke sind Szenarien leichter oder schwerer
Einheiten zu Missionsbeginn positionierbar
hoher Wiederspielwert bei anderer Armeezusammensetzung
KI
7/10
KI konzentriert sich auf schwache Einheiten
KI legt typisches Ork-Verhalten an den Tag
KI legt typisches Ork-Verhalten an den Tag
EINHEITEN
7/10
aufrüstbare Kernarmee für die Kampagne
Moral-Wert bestimmt Kampfkraft
Einheiten lassen sich auf- und umrüsten
Einheiten gewinnen Erfahrung ...
... und verlieren sie sehr schnell wieder, wenn sie Verluste einstecken mussten
keine Spezialfähigkeiten bei den Einheiten
keine Einheitenbeschreibungen, nur nackte Zahlenwerte
KAMPAGNE
9/10
verschiedene Missionsziele: Shuttle-Suche, Verteidigung, etc.
wechselnde Missionsziele während des Einsatzes
Zeitdruck nicht unfair
keine Sekundär-Missionziele
keine Ork-Kampagne

MULTIPLAYER

SPIELMODI (SPIELER): Gegeneinander (2)
NETZWERK: abwechselnd an einem PC, Play by Mail (serverbasiert)
SERVERSUCHE: via Slitherine
DEDICATED SERVER: nein
MULTIPLAYER-SPASS: 30 Stunden
FAZIT: ))»Spannend, wenn ein menschlicher Spieler die Ork-Fraktion übernimmt. Da die Runden sehr lange dauern, ist Play-by-Mail ein beliebtes Feature.«
MULTIPLAYER-WERTUNG: Gut

TECHNIK

MINIMUM: Intel P4 oder
AMD Athlon XP
Direct-X-9-Grafikkarte mit 256 MB Speicher
1,0 GB RAM
1 GB Festplatte
STANDARD: C2 Duo E4300
AMD A64 X2/4400+
Geforce 7800
2,0 GB RAM
1 GB Festplatte
OPTIMUM: C2 Duo E6600
AMD A64x2/6000+
Radeon 4800
4,0 GB RAM
1 GB Festplatte
KOPIERSCHUTZ: Steam
PROFITIERT VON:

ANSPRUCH

EINSTEIGER
FORTGESCHRITTENER
PROFI
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10

Leser-Rezensionen
Warhammer 40K: Armageddon 0 Bewertungen:
90+ 0
70-89 0
50-69 0
30-49 0
0-29 0
Durchschnittliche
Leserbewertung:
0/100
Sagen Sie Ihre Meinung zum Spiel!
» Eigene Rezension schreiben

Details zu Warhammer 40K: Armageddon

Cover zu Warhammer 40K: Armageddon
Plattform: PC (iOS)
Genre Strategie
Untergenre: Rundenstrategie
Release D: 26. November 2014
Publisher: Matrix Games
Entwickler: Slitherine Software
Webseite: http://www.slitherine.com/game...
USK: keine Angabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 448 von 6757 in: PC-Spiele
Platz 20 von 370 in: PC-Spiele | Strategie | Rundenstrategie
 
Lesertests: eigene Wertung abgeben
Spielesammlung: 2 User   hinzufügen
Wunschliste: 2 User   hinzufügen
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© Webedia - alle Rechte vorbehalten