Zwar beeindruckt Warhammer Online nicht durch nie dagewesene Grafikpracht, folgende Tipps helfen Ihnen aber Massenschlachten im Fantasy-Universum noch ruckelfreier genießen zu können.

Standard PC

Technikcheck: Warhammer Online : Athlon 64/3500+
1,0 GByte RAM
Geforce 7800 GT
1024x768, minimale Details

In minimalen Details bleibt von der ohnehin nur mittelmäßigen Grafik nicht viel übrig: keine Schatten, kaum Fernsicht und hässliches Wasser.

Mittelklasse-PC

Technikcheck: Warhammer Online : Athlon 64 X2/5000+
2,0 GByte RAM
Geforce 8800 GT
1280x1024, ausgeglichene Details

Stellen Sie alle Optionen auf »ausgeglichen«, werden zumindest Schatten angedeutet und Sie erkennen auch weiter entfernte Objekte.

High-End-PC

Technikcheck: Warhammer Online : Core 2 Quad Q9300
4,0 GByte RAM
Radeon HD 4870
1680x1050, maximale Details

Auch ein High-End-PC macht aus Warhammer kein Crysis, aber zumindest gibt es Echtzeit-Schatten, hohe Fernsicht und nette Reflexionen.

Technik-Tipps

  • In den niedrigsten Grafik-Einstellungen verschwinden sogar die Zaubereffekte.

  • Mit minimaler Sichtweite erhöhen sich die FPS um etwa 15 Prozent.

  • Ohne Schatten gewinnen Sie bis zu 20 Prozent Leistung

  • Lassen Sie die Wasserreflexionen ruhig an, sie kosten kaum Leistung.

  • Deaktivieren Sie »Gras« fallen die matschigen Texturen noch mehr auf -- dafür läuft Warhammer knapp 15 Prozent flüssiger.

Checkliste

12,1 GByte Speicherplatz
3,2 GHz Prozessor
1,0 GByte RAM
Shader-2.0-Karte
DirectX 9.0c

Technikcheck: Warhammer Online :