Warlock 2: The Exiled : Paradox Interactive hat den Vorbesteller-Frühstart von Warlock 2: The Exiled eingeläutet. Paradox Interactive hat den Vorbesteller-Frühstart von Warlock 2: The Exiled eingeläutet.

Der Strategietitel Warlock 2: The Exiled erscheint offiziell erst am 10. April. Wie Paradox Interactive bekannt gibt, können Vorbesteller der Downloadversion aber schon seit heute loslegen mit spielen.

Die Vorbestellung lässt sich über mehrere Portale zum Preis von etwa 30 Euro vornehmen. Der Titel benötigt in jedem Fall aber einen Steam-Zugang. Das gilt auch für die Vorabversion.

Laut dem Publisher steht der Karteneditor während des Frühzugangs noch nicht zur Verfügung. Das gilt auch für die Bonus-Inhalte der Sonderausgaben »Lord Edition« und »Great Mage Edition«.

Am 10. April kommt noch eine Box-Version von Warlock 2: The Exiled den Handel, für die sich Koch Media verantwortlich zeigt.

Warlock 2: The Exiled darf man getrost als Civilization-Klon bezeichnen. Nur hält dafür ein Fantasyszenario her. Statt Forschungen gibt es Zaubersprüche. Statt Pikenieren, Musketieren & Co. darf man Armeen von etwa Werwölfen oder Skeletten in die Schlacht schicken.

Dabei handelt es sich um den Nachfolger des schon rundum gelungenen Strategiespiels Warlock: Master of the Arcane (2012), das auch von dem Entwickler Ino-Co stammt.

Einen Einblick in das rundenbasierte Gameplay gewährt der neue Trailer unter dieser Meldung, den Paradox zum Beginn des Frühstarts veröffentlicht hat.

Warlock 2: The Exiled
Jetzt schlägt es aber dreizehn: Sogar einen Vulkan hat ein mißliebiger Magierkollege in unserem Territorium ausbrechen lassen. Wir können das rückgängig machen, es erfordert allerdings multiple Anwendungen des »Land absenken«-Zaubers.