Wasteland 2 : Der Entwickler inXile hat das erste Artwork zu Wasteland 2 veröffentlicht. Der Entwickler inXile hat das erste Artwork zu Wasteland 2 veröffentlicht. Update, 6.4.2012: Mittlerweile sind durch die Kickstarter-Aktion bereits mehr als zwei Millionen Dollar zusammengekommen. Die von Brian Fargo geforderten 2,1 Millionen Dollar, um den Designer Chris Avellone mit an Bord zu holen, dürften in Kürze ebenfalls erreicht werden. Des Weiteren wurde eine neue Belohnung für Leute eingeführt, die 55 Dollar spenden. Es handelt sich dabei um ein Paket, das ausschließlich digitale Belohnungen enthält und somit auch für Leute außerhalb der USA interessant ist, die zudem die hohen Versandkosten vermeiden wollen.

Update: Wie Brian Fargo jetzt gegenüber dem Magazin Rock, Paper, Shotgun erklärt hat, arbeite er bereits seit Anfang an daran, Obsidian Entertainment für sein neuestes Projekt (Wasteland 2) zu begeistern. Dies sei kein leichtes Unterfangen gewesen, doch man wollte bereits seit einiger Zeit zusammenarbeiten. Vor allem der Einstieg des Designers Chris Avellone würde seiner Meinung nach dem Projekt sehr helfen und die Qualität des Spiels enorm anheben. Bisher kamen bei der Kickstarter-Aktion etwas mehr als 1,9 Millionen Dollar zusammen.

Originalmeldung: Bisher konnten Brian Fargo und sein Studio Inxile Entertainment per »Crowdfunding« über die Webseite Kickstarter knapp 1,8 Millionen Dollar für die Finanzierung des Oldschool-Rollenspiels Wasteland 2 zusammenkratzen. Nun gab Fargo bekannt, dass man das Studio Obsidian Entertainment (unter anderem Fallout: New Vegas und Star Wars: Knights of the Old Republic 2 ) gerne als Unterstützung mit an Bord holen möchte.

Um das zu können müsste allerdings noch etwas mehr Geld zur Verfügung stehen. Daher wäre das nächste Ziel, mindestens 2,1 Millionen Dollar zusammen zu bekommen. Kein unrealistisches Ziel, bleiben doch noch über zwei Wochen Zeit, bis die Aktion bei Kickstarter endet.

Die Hauptarbeit würde zwar weiterhin bei Inxile stattfinden, jedoch könnte Obsidian zum einen einige nützliche Entwickler-Werkzeuge zur Verfügung stellen, mit denen sich Spielinhalte schneller und besser ins Spiel implementieren lassen. Zum anderen würde Chris Avellone von Obsidian als Designer und Storywriter hinzustoßen.

Fargo, Mitgründer von Interplay, und Avellone kennen sich noch aus früheren Zeiten, als Avellone und viele andere heutige Mitarbeiter bei Obsidian einst bei den Black Isle Studios arbeiteten und für Interplay unter anderem Fallout , Fallout 2 , Planescape: Torment und die beiden Icewind Dale -Spiele entwickelten.

Wasteland 2 wird die Fortsetzung des bereits 1988 veröffentlichten Wasteland, welches als Wegbereiter für Fallout gilt. 2002 verließ Brian Fargo Interplay und gründete Inxile Entertainment, dessen erstes Projekt bereits eine andere Fortsetzung eines Rollenspiel-Klassikers war: The Bard's Tale . Zuletzt veröffentlichte das Studio mit Hunted: Die Schmiede der Finsternis ein Actionspiel.