Watch Dogs 2 : Watch Dogs 2: Die ersten Verkaufszahlen liegen deutlich hinter dem Vorgänger zurück. Watch Dogs 2: Die ersten Verkaufszahlen liegen deutlich hinter dem Vorgänger zurück.

Zum Thema Watch Dogs 2 ab 19,95 € bei Amazon.de Watch_Dogs 2 für 47,99 € bei GamesPlanet.com Allem Anschein nach gelingt es der Konsolenversion von Watch Dogs 2 bisher noch nicht, an den großen Erfolg des ersten Teils anzuknüpfen: Erst Anfang November berichteten die GamePro-Kollegen darüber, dass die Vorbestellungen des Hacker-Abenteuers hinter den Erwartungen zurückblieben. Und nun setzen erste Verkaufszahlen aus Großbritannien diesen Trend augenscheinlich fort.

Wie das Magazin Eurogamer unter Berufung auf NeoGAF und das Marktforschungsinstitut Chart-Track meldet, setzte Watch Dogs 2 dort in seiner ersten Woche etwas weniger als 80.000 Stück ab. Der Neueinsteiger scheiterte knapp daran, Call of Duty: Infinite Warfare von der Chart-Spitze zu stoßen. Der Sci-Fi-Shooter hält sich nun schon in der dritten Woche auf dem ersten Platz. Zum Vergleich: Das erste Watch Dogs setzte trotz aller Kontroversen rund um Grafik-Downgrades ganze 380.000 Einheiten in seiner ersten Woche ab.

Mehr zum Spiel: Mit Seamless-Multiplayer zum PC-Release?

Von einem ähnlich drastischen Unterschied zwischen den Verkaufszahlen von Watch Dogs und Watch Dogs 2 berichtet auch GamesIndustry. Der Branchenwebsite zufolge brach der Absatz der Boxed-Fassungen um ganze 80 Prozent ein, die Verkaufszahlen digital vertriebener Versionen sind nicht in diese Zahl eingerechnet.

Ein Sprecher von Ubisoft äußerte sich indes wie folgt zu den Absatzzahlen von Watch Dogs 2:

Wir sind ungemein glücklich über das positive Feedback der Kritiker und Spieler, das dabei helfen sollte, den Langzeiterfolg von Watch Dogs 2 sicherzustellen. Es ist wahr, dass die Verkäufe am ersten Tag und in der ersten Woche für eine Reihe an Spielen – und dazu zählen Watch Dogs 2 sowie Titel unserer Mitbewerber – im Verhältnis niedriger als bei den jeweiligen Vorgänger waren.

Trotzdem, so der Sprecher weiter, erwarte man, dass die Zahlen für die zweite und dritte Woche über den üblichen Verkaufsentwicklungen liegen.

Neben Watch Dogs 2 mussten zuletzt auch Titanfall 2 und Call of Duty: Infinite Warfare sinkende Verkaufszahlen im Vergleich zu ihren Vorgängern hinnehmen. Dabei schnitt gerade Titanfall 2 bei der internationalen Presse sehr gut ab. Doch auch Watch Dogs 2 darf sich über gute Kritiken freuen. So vergab unser Schwestermagazin im GamePro-Test immerhin 80 Punkte und lobten unter anderem die Open World, die abseits der vielzitierten Ubisoft-Formel funktioniert.

Die PC-Version von Watch Dogs 2 erscheint mit etwas Verspätung in etwas mehr als einer Woche am 29. November 2016. Wir sind gespannt, ob diese Version eventuell die Verkaufszahlen näher an die des Vorgängers rücken wird.

Unsere coole Hackercrew kämpft leider nicht nur mit für mehr Datenschutz, sondern auch mit Klischees.