Watch Dogs : Watch Dogs wird wohl größtenteils ohne Ladebildschirme auskommen. Das deutete nun jedenfalls ein Mitarbeiter von Ubisoft an. Watch Dogs wird wohl größtenteils ohne Ladebildschirme auskommen. Das deutete nun jedenfalls ein Mitarbeiter von Ubisoft an.

Das für den 27. Mai 2014 angekündigte Watch Dogs wird mit einer relativ großen offenen Spielwelt aufwarten. Trotzdem wird das Entwicklerstudio Ubisoft wohl größtenteils auf Ladebildschirme verzichten können, wie nun Animation-Director Colin Graham via twitter.com wissen ließ.

Man habe in Watch Dogs eine Open-World-Architektur und ein gutes Missions-Streaming umgesetzt, so Graham auf die Frage eines Fans. Außerdem möge das Entwicklerteam selbst keine Ladebildschirme:

»Watch Dogs ist eine Open-World-Architektur und wir haben ein gutes Missions-Streaming. Wir mögen keine Ladebildschirme.«

Einen kompletten Verzicht auf eben solche heißt das zwar nicht, aber immerhin deutet der Animation-Director damit wohl an, dass es relativ wenig Ladezeiten im fertigen Spiel geben wird.

» Watch Dogs in der Vorschau Nothing is connected

Bild 1 von 121
« zurück | weiter »
Watch Dogs