WildStar : Die Server von WildStar werden zu zwei Mega-Servern zusammengelegt: Einem für PvP- und einem für PvE-Spieler. Die Server von WildStar werden zu zwei Mega-Servern zusammengelegt: Einem für PvP- und einem für PvE-Spieler.

Wie der Entwickler Carbine Studios und der Publisher NCSoft angekündigt haben, kommt es demnächst beim Online-Rollenspiel WildStar zu einer Server-Zusammenlegung. Am Ende der Umstellung soll es mehrere sogenannte Mega-Server geben:

»Mit den neuen Megaservern wird es pro Datenzentrum einen PvP- und einen PvE-Realm geben.«

Rollenspiel-Realms sind offenbar nicht mehr vorgesehen. In einem offiziellen FAQ-Artikel verweist das Entwicklerteam stattdessen auf einen regionweiten Rollenspiel-Chat-Kanal, über den sämtliche Rollenspiel-Akvititäten getrennt von den normalen Kanälen abgewickelt werden können. Außerdem soll es weitere regionsweitere Chatkanäle für Französisch, Deutsch, Rollenspiel-Französisch und Rollenspiel-Deutsch geben.

Die Möglichkeit eines Realm-Transfers wird mit der Server-Zusammenlegung übrigens ebenfalls gestrichen.

Dass es aufgrund sinkender Serverpopulationen zu der Server-Zusammenlegung kommt, dementiert man übrigens indirekt in dem Frage-Antwort-Artikel. Dort heißt es:

»Die erhöhte Serverkapazität wegen des Andrangs am Start ist nicht länger erforderlich. Mit den Megaservern können wir die Spielerkapazität einzeln pro Server erhöhen«.

Dadurch erreiche man, dass die Nutzer stets eine ausreichende Anzahl an Mitspielern hätten.

Der komplette FAQ-Artikel und die Ankündigung der Server-Zusammenlegung finden sich auf der offiziellen WildStar-Webseite. Wann die Umstellung auf die beiden Masterserver stattfinden soll, ist bisher nicht bekannt.

» Wildstar im Test: Knallbuntes MMO-Feuerwerk

Bild 1 von 231
« zurück | weiter »
Wildstar - Screenshots aus dem Content-Patch #4