World of Tanks : World of Tanks ist nun auch in Europa und den USA in die Open Beta gegangen. World of Tanks ist nun auch in Europa und den USA in die Open Beta gegangen. Wer bislang an der Beta zur EU-Version von World of Tanksteilgenommen hat, wird sich vielleicht etwas ärgern. Denn mit dem gestrigen offiziellen Release des Panzer-MMOs wurden alle Spielerwerte zurückgesetzt. Der Entwickler Wargaming.net hat sich zu diesem Schritt entschlossen, um allen Spielern einen vergleichbaren Startpunkt geben zu können.

Die aktuelle Fassung des grundsätzlich kostenlos spielbaren World of Tanks trägt die Versionsnummer 0.6.3.11 und liefert laut Entwicklerangaben rund 400 Panzerfahrzeuge und mehr als 15 Karten auf denen stets zwei Teams von maximal je 15 Panzern zum Deathmatch und Flaggenerobern antreten. Mehr Inhalte und Spielmodi sollen in den nächsten Monaten folgen.

Der Spieler steuert dabei eines der Kriegsgeräte in Echtzeit. Zur Auswahl stehen verschiedene Typen von leichten bis schweren Panzern, Panzerkillern und Artillerieeinheiten verschiedener Nationen, die am 2. Weltkrieg beteilig waren. Die Fahrzeuge können im Verlauf der Karriere ausgebaut oder gegen bessere Einheiten ausgetauscht werden.

» Tipps zum Spiel liefern die Tutorial-Videos

Für das Endgame des Free2Play-Actionspiel World of Tanks gibt es ein begleitendes Browserspiel namens Clan Wars, das für die russischen Server bereits läuft und in Europa und den USA in einigen Tagen starten soll. Darin schließen sich Spieler von World of Tanks zu Clans zusammen und kämpfen auf einer (noch begrenzt ausgebauten) Weltkarte um einzelne Territorien. In naher Zukunft sollen die bislang auf Europa beschränkten Gebiete unter anderem um Nordafrika erweitert werden. Die Gefechte werden dann wiederum auf den Schlachtfeldern von World of Tanks ausgetragen.

Mehr Artikel, News und Infos rund um kostenlose Spiele finden Sie in unserer neuen Free2Play-Rubrik.

World of Tanks - Screenshots zum Update 9.12