World of Tanks : Wargaming hat die Neuerungen der Version 9.3 für World of Tanks bekannt gegeben. Wargaming hat die Neuerungen der Version 9.3 für World of Tanks bekannt gegeben.

Wargaming.net hat kürzlich einen Ausblick auf das nächste Update für World of Tanks gegeben, das sich auch schon auf dem öffentlichen Test-Server ausprobieren lässt. Mit der PC-Version 9.3 werden demnach weitere Panzer, inhaltliche und grafische Verbesserungen sowie »neue Funktionen zur Förderung des Fair Plays« eingeführt.

Zu den neuen Fahrzeugen gehören die vergleichbar flinken Panzer RU 251, T-54 Light und T49. Außerdem wird der sowjetische KV1-S überarbeitet, um ein Level heruntergestuft und durch den KV-85 ersetzt. Laut Wargaming werden alle neuen Panzer gleich mit HD-Modellen ausgeliefert, die bereits in Version 9.2 vereinzelt eingeführt wurden. Und zusätzliche HD-Modelle für schon bestehende Panzer werden integriert, etwa für die IS7, die ISU-152 und den T34.

In dem Video unter dieser Meldung führt Wargaming noch einige Optimierungen an der Grafik und der Benutzeroberfläche vor, die für Version 9.3 geplant sind. Darin werden zum Beispiel neue Brand- und Zerstörungseffekte gezeigt, die an den Panzern aber auch an Umgebungsobjekten zum Einsatz kommen. Und eine Überarbeitung der Karte Muronovka wird vorgestellt, deren Ausmaß in Version 9.3 deutlich vergrößert wird.

Interessant gestalten sich auch die von Wargaming geplanten Änderungen um das »Fair Play« in World of Tanks zu verbessern. Mit neuen Funktionen soll letztendlich verhindert werden, dass Spieler Gefechte vorzeitig verlassen, sich selbst zerstören oder einfach inaktiv bleiben. Während das laut Wargaming vereinzelt vorkommen darf, soll dieses »unsportliche Verhalten« auf Dauer aber bestraft werden.

Etwa soll das System automatisch »Abbrecher« erkennen und Warnmeldungen herausgeben. Werden diese von Spielern missachtet, sollen weitere Verstöße mit einer Strafe belegt werden, »die dem Einkommen aus dem Gefecht entspricht, das verlassen wurde«. Dann erhalten Spieler also weder Credits noch Erfahrungspunkte. Auch die Inaktivität in Gefechten und häufige Selbstzerstörungen sollen automatisch ermittelt und geahndet werden.

Weitere Details zu dem »Fair Play«-Regelwerk sind auf der Website von World of Tanks gelistet. Einen Erscheinungstermin für das Update 9.3 hat Wargaming bisher nicht genannt.

» Zum GameStar-Test von World of Tanks

World of Tanks : World of Tanks - Black Edition World of Tanks - Black Edition GameStar Black Edition World of Tanks - Die Panzer-Bibel
168 Seiten dick! Auf 100 Seiten ALLE 323 Panzer getestet! Profitaktiken für ALLE Maps! Inklusive aller Änderungen durch den grade erschienenen Patch 9.2!Plus: Bonus- und Invite-Codes für bis zu 1.000 Gold, eine Woche Premium-Spielzeit und ein Gratis-Premium-Panzer im Gesamtwert von über 11 Euro in der gedruckten Ausgabe! Plus: Exklusives Riesen-Poster mit Tech-Trees und WoT-ArtworkPlus: Für Vorbesteller zusätzliche digitale Version zum Sofort-Downloaden und Losspielen! Ab dem 11.08. am Kiosk oder sofort unterwww.GameStar.de/WoT bestellen.

World of Tanks - Screenshots zum Update 9.12