World of Warcraft: Cataclysm - Screenshots aus der Beta
Die Menschen von Gilneas kämpfen mit allen Mitteln um ihre verfluchte Heimat.

Zum Thema WoW: Cataclysm ab 0,70 € bei Amazon.de Lange haben wir darauf gewartet, doch nun konnten wir die Beta zum World of Warcraft-Addon Cataclysm endlich anspielen und uns die Heimatregionen der neuen Worgen und Goblins genauer anschauen. Während Kezan, die Metropole der raffgierigen Grünhäute, durch bunte Farben und eine chaotische Architektur so aussieht, als hätte man die Stadt aus einem Kaugummiautomaten gezogen, vermitteln die verwinkelten Gassen, dunklen Häuser und spitzen Türme der Worgen-Stadt Gilneas eine melancholische, beinahe unheimliche Grundstimmung.

Das Questdesign ist auf beiden Seiten von den altbekannten WoW-Sammelmustern gezeichnet (sammle 5 Flaschen Kaja-Cola). Cataclysm erzählt dabei - wie schon die beiden ersten Add-Ons - im Rahmen dieser oft uninspirierten Questreihen umso schönere Geschichten in der Spielwelt. Als Goblin kloppen Sie Höhlenwürmer, die den Abbau des wertvollen Kaja`mit-Erzes behindern. Das Mineral wurde von den Jungle-Trollen als magischer Katalysator für Vodoo-Zauber genutzt. Ein kosmisch-komischer Nebeneffekt der Erz-Brocken steigerte das logische Denkvermögen ihrer schmächtigen Sklaven, der Goblins. Mit der neu gewonnen Intelligenz gründeten die Goblins prompt ein Handelsimperium (die KGH), für das Sie in den ersten Spielminuten jede Menge Aufträge erledigen. Im späteren Verlauf der Goblin-Story spuckt der Kezan-Vulkan hübsch anzusehende Feuerbrocken aus. Ihre einzige Rettungschance ist das Schiff des Handelsprinzen Gallywix. Für eine Fahrkarte in das sichere Azshara verlangt der Prinz jedoch 1 Bazzillionen Makronen - weitere Quests warten auf Sie.

In den ersten Leveln der Worg-Rasse durchspielen Sie die Ereignisse, die schließlich zu Ihrer Verwandlung zum Werwolf geführt haben. Erst wenn Sie den aussichtslosen Kampf gegen die Wolfsmenschen verloren haben, wird Ihr Spielcharakter selbst zum Worg. Fortan können Sie auf ihre spezifischen Rassentalente zurückgreifen, etwa die Fähigkeit »Darkfight«, die Ihnen einen einmaligen Bonus von 70 Prozent auf Ihre Beweglichkeit gibt. Sie dürfen außerdem jederzeit zwischen Mensch- und Wolfsgestalt wechseln. Im Kampf verwandeln Sie sich jedoch automatisch zum Tier. Die Goblins beschleunigen ihr Tempo nicht durch Magie, sondern rassentypisch mit wahnwitziger Technik. So zünden Sie als Goblin mit dem »Rocketjump« eine Rakete unter ihrem Allerwertesten, um den nächsten Gegner zu überraschen.

Hin und wieder unterbrechen besonders humorvolle (auf Seiten der Goblins) oder actionlastige Missionen (auf Seiten der Worgen) die endlose Reihe von Simpel-Quests. In der Vorgeschichte eines Worgen verteidigen sie die letzte Stellung der Menschen mit einer Kanone. Als Grünling meistern Sie die Goblinvariante von American Football - mit Schreddern. In einer anderen Aufgabe werden sie zum Partyorganisator und halten anschließend die Gäste mit Brathähnchen und Schampus bei Laune. Den Weg durch Kezan müssen Sie dabei nicht zwangsweise auf Stummelbeinen ablaufen. Als schnellere und weit unterhaltsamere Alternative knattern Sie mit einem patentierten Goblin-Flitzer über die Straßen, der zwar nicht besonders sicher, dafür aber extrem cool aussieht - und Sicherheit ist etwas für Gnome.

» Ein Video zu den neuen (alten) Spielgebieten wie Ashenvale, das Brachland und die Obere Schwarzfelsspitze finden sie auf Gamestar.de.