World of Warcraft : Die Paragon-Gilde steigt offiziell aus World of Warcraft aus. Die Paragon-Gilde steigt offiziell aus World of Warcraft aus.

Zum Thema WoW: Legion ab 44 € bei Amazon.de Die finnische Gilde Paragon gehörte zu den führenden Gilden in World of Warcraft. Im MMO lohnt es sich meistens in großen Gruppen loszuziehen, um mit anderen Raid-Teilnehmer um »First-Kills« bei den Bossen im Spiel zu wetteifern.

Paragon wird nun aber nicht mehr an Raids in der kommenden Erweiterung Legion teilnehmen, wie mein MMO berichtet. Schuld sei aber nicht verlorenes Interesse an Blizzards bekanntem MMO. Vielmehr sei es der Gilde einfach nicht mehr gelungen, die 20 bis 25 finnischen Mitglieder aktiv und auf einem hohen Niveau zu halten. Damit sei man schlichtweg nicht mehr bereit für den Kampf um die First-Kills. International erweitern will sich die rein finnische Gilde dafür aber auch nicht.

Mehr für MMO-Fans: Black Desert Online in der Preview - wunderschön, aber extrem sperrig

Erfolge und Zukunftspläne

Außerdem kritisiert die Gilde, dass der »mythische Schwierigkeitsgrad« im Spiel nicht für eine kleinere Gruppe existiert. Frühere Erfolge von Paragon sind zum Beispiel der zweite Kill von Yogg-Saron in Wrath of the Lich King oder der First-Kill von Garrosh Hellscream bei der Belagerung von Orgrimmar.

Außerdem lieferte die Gilde offenbar auch anderen Spielern viele nützliche Strategien, um Bosse im Spiel zu bezwingen. Ganz zurückziehen will sich Paragon aber nicht: Die Gilde will im kommenden Blizzard-Shooter Overwatch mitmischen. In welcher Form ist allerdings noch unklar.

World of Warcraft: Legion