World of Warcraft: Legion : World of Warcraft: Legion sollte ursprünglich das bisher bekannte Level-System abschaffen. Am Ende entschieden sich die Entwickler aber doch dagegen. World of Warcraft: Legion sollte ursprünglich das bisher bekannte Level-System abschaffen. Am Ende entschieden sich die Entwickler aber doch dagegen.

Zum Thema WoW: Legion ab 37,99 € bei Amazon.de Der Spielentwickler Blizzard hat wohl eine Weile mit dem Gedanken gespielt, das über Jahre hinweg etablierte Level-System in World of Warcraft mit der kommenden Inhalts-Erweiterung Legion massiv zu ändern - oder besser gesagt: Komplett zu verwerfen.

Das hat nun der Lead-Game-Designer Luis Garraga gegenüber der englischsprachigen Webseite PCGamesN verraten. Grundgedanke war es demnach, mit dem Add-on keine neue Maximalstufe einzuführen sondern mit der bestehenden Maximalstufe von 100 ein neues System zu etablieren. Dessen Grundlage sollte das kommende Artefakt-System bilden. Am Ende hat man den Gedanken aber doch wieder verworfen:

Wir haben begonnen, zu testen, wie es wäre, wenn die Charaktere nicht mehr im Level aufsteigen würden. [...] Aber das hat sich irgendwie nicht richtig angefühlt.

Stattdessen wird man im kommenden World of Warcraft: Legion nun skalierbare Gebiete etablieren, die sich dynamisch der Stufe des Helden anpassen und so für die gesamte Erweiterung als herausfordernder Inhalt erhalten bleiben.

World of Warcraft: Legion erscheint am 21. September 2016 und bringt dann unter anderem den Dämonenjäger als neue Klasse mit sich.

Mehr zum Thema: Legion in der Vorschau

World of Warcraft: Legion