World of Warcraft: Legion : World of Warcraft: Legion wird nicht nur den neuen Dämonenjäger bieten, sondern auch alte Klassen-Restriktionen auflockern - den Vortritt kriegen die Gnome, die erstmals Jäger werden dürfen. World of Warcraft: Legion wird nicht nur den neuen Dämonenjäger bieten, sondern auch alte Klassen-Restriktionen auflockern - den Vortritt kriegen die Gnome, die erstmals Jäger werden dürfen.

Zum Thema WoW: Legion ab 35,95 € bei Amazon.de Gnom-Fans aufgepasst: Das kurze Volk des Online-Rollenspiels World of Warcraft darf mit dem Addon Legion eine weitere Klasse wählen: Den Jäger. Das teilte der Entwickler Blizzard offiziell mit.

Die Klassen-Restriktionen der Völker werden mit jedem Addon zurückgefahren. Bereits mit der Erweiterung Burning Crusade wurden die fraktionsspezifischen Klassen Paladin und Schamane jeweils für Horde und Allianz zugänglich. Die erste Aufhebung in Legion betrifft nun also die Gnome.

Mehr zu World of Warcraft: Der Dämonenjäger auf Blizzcon angespielt

Und die Erfinderrasse bringt ebenfalls eine neue Art des Jäger-Begleiters mit: Mechanische Pets. Während Gnome und Goblins sofort zum Start von Legion mechanische Wesen als Begleiter »zähmen« können, müssen Jäger aller anderen Völker die Fähigkeit erst über einen Gegenstand lernen, der von Ingenieuren gebaut wird.

Wer dann die Fähigkeit hat, wird vor die nächste Hürde gestellt: Mechanische Pets sind nicht so einfach zu zähmen wie normale Wildtiere. Teilweise müssen Rätsel gelöst werden, unter anderem wird die bekannte Instanz Gnomeregan und die dort zu findenden Lochkarten wieder interessant.

Auch die Ernährung wird eine andere, statt Fisch und Fleisch werden Spieler aber wohl schlicht Kupferbolzen und ähnliches ihren Begleitern zum »futtern« geben können.

Legion ist die sechste Erweiterung zu World of Warcraft und soll in der zweiten Hälfte 2016 erscheinen. Die große neue Klasse ist nicht der Jäger, sondern der Dämonenjäger - neben dem Todesritter die zweite Heldenklasse.

World of Warcraft: Legion