Zum Thema WoW: Legion ab 35,95 € bei Amazon.de Knapp einen Monat vor dem Release der Erweiterung Legion für World of Warcraft spielt Blizzard den großen Pre-Patch 7.0.3 auf die WoW-Server auf. Der bringt eine Menge Änderungen und neue Features mit - und zwar auch für die Spieler, die die Erweiterung nicht gekauft haben.

Der Patch wird voraussichtlich am Mittwoch, den 20.07. auf die europäischen Server aufgespielt und fünf wichtige Spiel-Elemente in WoW umbauen.

Kleiderschrank - Das neue Transmogrifizieren

Mit dem Pre-Patch bringt Blizzard Ordnung in den Kleiderfundus. Denn über das neue Kleiderschrank-Feature werden alle Rüstungsdesigns, die ein Spieler jemals erbeutet hat, abgespeichert und können so jederzeit angelegt werden - ungeachtet der tatsächlichen Werte des aktuell angelegten Items. Das Beste: Der Kleiderschrank funktioniert Account-gebunden, man hat also Zugriff auf alle Klamottendesigns aller Charaktere. Da es dabei unerheblich ist, ob man den betreffenden Gegenstand überhaupt noch besitzt, sollten Platzprobleme wegen zu viel alter Ausrüstung der Vergangenheit angehören.

Neues Skill- und Talent-System

Wie für WoW-Addons üblich wird auch mit Legion das Fähigkeiten- und Talentsystem generalüberholt. Neu mit dem Pre-Patch ist die Funktion, jederzeit zwischen den verschiedenen Klassenspezialisierungen wechseln zu können. Aber Vorsicht: Die anfangs gewählte Artefakt-Waffe ist an eine Spezialisierung gebunden und wird folglich schneller aufgewertet, wenn man dieser treu bleibt. Erst später kann man sich auch die passenden Artefaktwaffen für die anderen Spezialisierungen schnappen.

Neue Klasse: Der Dämonenjäger

Mit Legion gibt's eine neue flinke Nahkämpferklasse: Den Dämonenjäger. Der ist genau wie der Todesritter eine Heldenklasse, startet auf Level 98 und kann entweder als Damage-Dealer oder Tank gespielt werden. Den Dämonenjäger wird nicht direkt zum Pre-Patch schon freigeschaltet. Nur Vorbesteller von Legion dürfen die Klasse einige Zeit vor offiziellem Release des Addons schon spielen. Laut Blizzard soll der Dämonenjäger-Frühstart etwa in der zweiten bzw. dritten Augustwoche losgehen, das fertige Addon erscheint dann am 30. August.

World of Warcraft: Legion

Neues PvP-System: Prestige

Mit dem Pre-Patch sammeln die Spieler Ehre um damit ihren Prestige-Rang zu steigern. Dadurch werden spezielle PvP-Talente freigeschaltet, die auch nur in Spieler-gegen-Spieler-Gefechten zum Einsatz kommen. PvP-spezifische Ausrüstung wird es dagegen nicht mehr geben. Stattdessen gibt's eine allgemeine Attributerhöhung basierend auf der angelegten Ausrüstungsstufe. So sollen Spieler mit schlechterem Equipment fairere Chancen gegen gleich gute, aber deutlich besser ausgerüstete PvP-Gegner haben.

Pre-Event: Dämoneninvasion

Um den Start des Addons einzuläuten, bekämpfen die Spieler die namensgebende Brennende Legion. Dazu gibt's eine spezielle Quest, in der sogar Horde und Allianz zusammenarbeiten. Dabei können sich die Spieler Nether-Splitter verdienen und damit exklusive Event-Rüstungsskins kaufen. Außerdem kann man sich über die Dauer der Dämonen-Invasion exklusive Auszeichnungen und Pets verdienen.

World of Warcraft: Legion erscheint am 30. August 2016. Wir werden den Launch des Addons natürlich mit zahlreichen Artikeln und Videos begleiten.

Plus-Report: Phänomen Warcraft - So entstand die Hit-Serie