WoW : So sieht der neue Sukkubus aus Patch 7.2 aus. So sieht der neue Sukkubus aus Patch 7.2 aus.

Zum Thema WoW: Legion ab 33,90 € bei Amazon.de Sukkubi sind in World of Warcraft Dämoninnen, die uns entweder als Gegner das Leben schwer machen oder zur Erbauung unserer Hexenmeister-Helden lasziv in der Ordenshalle herumlungern. Und als Kampf-Pets können wir sie als Hexer auch herbeirufen. Erst im Addon Warlords of Draenor wurde das Sukkubus-Modell ordentlich überarbeitet, doch Dataminer haben im Code von Patch 7.2 für WoW: Legion bereits ein neues Modell der geflügelten Dämonin gefunden.

Passend zum Thema: World of Warcraft - Ärger um züchtige Sylvana

Der neue Sukkubus ist aber um einiges züchtiger gekleidet als das bisherige Modell. Sie trägt beispielsweise Hosen, mehr Rüstungsteile und zeigt auch weniger Haut. Auf Reddit - wo auch das Bild des neuen Sukkubus zum ersten Mal auftauchte - wird seitdem fleißig diskutiert, was es denn mit dem neuen Modell auf sich habe. Wird etwa das eben erst erneuerte Modell nochmals ersetzt? Oder handelt es sich um neue Gegner aus der in Patch 7.2 kommenden Raid-Instanz »Grabmal des Sargeras«? Patch 7.2 ist bereits seit dem 20. Januar 2017 auf dem Test-Server. Ein Live-Termin steht aber noch aus.

Skorpyron:
In den Tiefen des Fundaments der Nachtfestung, unterhalb des Meeresspiegels, befinden sich längst vergessene Gewölbe, die Zugriff auf den Nachtbrunnen selbst bieten. In einem dieser Gewölbe hat sich dieser riesige, gepanzerte Skorpid eingenistet. Der von der Energie des Nachtbrunnens gestärkte und von seiner wimmelnden Brut geschützte Skorpyron stellt ein ernsthaftes Hindernis auf dem sonst so vielversprechenden Weg durch die Hintertür der Nachtfestung dar.