WoW: Legion : Ion Hazzikostas zeigt auf der BlizzCon 2016 die zerborstene Welt Argus, die wir in Patch 7.3 aufsuchen. Ion Hazzikostas zeigt auf der BlizzCon 2016 die zerborstene Welt Argus, die wir in Patch 7.3 aufsuchen.

Zum Thema WoW: Legion ab 35,95 € bei Amazon.de World of Warcraft: Legion schickt uns mit dem kommende Patch 7.3 zu weit entfernten Welten. Genauer gesagt nach Argus, der einstigen Heimat der Draenei. Wie unsere Kollegin Cortyn von unserer Schwesternseite Mein-MMO zusammenfasst, lebten die Vorfahren der Draenei als das Volk der Eredar einst friedlich auf dieser Welt, bis die brennende Legion unter Sargeras zu ihnen kam und zwei der drei Eredar-Führer für seine Sache gewinnen konnte.

Die Heimat der Draenei

Der dritte Eredar-Fürst, Velen, floh jedoch mit seinen Anhängern in einem Raumschiff und seitdem ist jenes Volk nur noch als Draenei bekannt. Nach wie vor gibt es aber die Welt Argus noch, auch wenn nach Jahrtausenden der dämonischen Verseuchung nicht mehr viel davon übrig sein sollte. Erste Bilder von der BlizzCon, auf der das neue Update vorgestellt wurde, zeigen jedenfalls eine zerborstene Welt, aus der giftgrüne Teufelsmagie herausstrahlt.

Passend zum Thema: World of Warcraft: Legion - Update 7.1 Patch Notes

Was unsere Helden genau in Patch 7.3 erwartet, ist noch völlig unklar. Das Update wird nicht vor dem Sommer 2017 erwartet. Also noch genug Zeit für Blizzard, Argus zu einem wahrhaft einzigartigen Erlebnis zu machen und nicht nur zu einen Abklatsch der Dämonenjäger-Tutorial-Welt Marduum.

World of Warcraft: Legion