WoW: Legion : World of Warcraft: Legion bietet diese Woche mit der dicken Wichtelmutter Ana-Mouz einen weiteren Weltenboss. World of Warcraft: Legion bietet diese Woche mit der dicken Wichtelmutter Ana-Mouz einen weiteren Weltenboss.

Zum Thema WoW: Legion ab 33,90 € bei Amazon.de In World of Warcraft: Legion werden jeden Mittwoch morgens die Server gewartet und dies ist auch der Zeitpunkt, an dem die Raid-IDs zurückgesetzt werden und ein neuer Weltenboss den mittlerweile arg verkloppten Boss der vergangenen Woche ablöst. Diese Bosse sind besonders harte Brocken und hinterlassen entsprechend viel Beute.

Passend zum Thema: WoW: Legion - die vollständigen Patch-Notes für 7.1.5

Diese Woche gibt es aber laut der Seite buffed nicht nur einen Weltenboss, sondern deren zwei! Zum einen kommt der gewohnte Boss der Woche, das Riesenviech Humongris. Man findet den Koloss auf den Inseln vor Val'sharah. Er hinterlässt Schulterstücke und ein eisernes Artefaktrelikt. Neben dem Riesen gibt es noch einen Bonus-Boss: Die Wichtelmutter Ana-Mouz. Dieses korpulente Dämonenviech haust in Suramar und spendiert nach dem Ableben Bruststücke. Sie ist aber nur für vier Tage aktiv!

Skorpyron:
In den Tiefen des Fundaments der Nachtfestung, unterhalb des Meeresspiegels, befinden sich längst vergessene Gewölbe, die Zugriff auf den Nachtbrunnen selbst bieten. In einem dieser Gewölbe hat sich dieser riesige, gepanzerte Skorpid eingenistet. Der von der Energie des Nachtbrunnens gestärkte und von seiner wimmelnden Brut geschützte Skorpyron stellt ein ernsthaftes Hindernis auf dem sonst so vielversprechenden Weg durch die Hintertür der Nachtfestung dar.