World of Warcraft : Blizzard gibt den konkreten Release-Termin für die Version 6.1 des Online-Rollenspiels World of WarCraft bekannt. Blizzard gibt den konkreten Release-Termin für die Version 6.1 des Online-Rollenspiels World of WarCraft bekannt.

Zum Thema WoW: Warlords of Draenor ab 15,47 € bei Amazon.de Guild Wars 2: Heart of Thorns für 35,99 € bei GamesPlanet.com Zwar war bereits bekannt, dass der Patch 6.1 für das Online-Rollenspiel World of WarCraft innerhalb der nächsten Wochen erscheinen wird. Einen konkreten Release-Termin gab es bisher allerdings noch nicht. Diesen hat der Entwickler Blizzard Entertainment jetzt nachgereicht.

Wie das Team auf der offiziellen Webseite bekannt gegeben hat, wird der Patch 6.1 am 25. Februar 2015 auf die Live-Server von World of WarCraft installiert. Das Updaze bringt unter anderem einige Grafikverbesserung mit sich. So wird zunächst eine neue Screen-Space-Ambient-Occlusion-Methode (SSAO) namens HBAO+ von Nvidia umgesetzt. Das System ist auf neuere und leistungsfährigere Grafikkarten ausgerichtet und bietet Nutzern mit entsprechend ausgerüsteten PCs hochqualitative Option für die Umgebungs-Okklusion. Darüber hinaus werden demnächst die beiden Optionen MSAA (Multisample anti-aliasing) und SSAA (Supersample anti-aliasing) für Benutzer von DirectX 11 verfügbar sein. Sie können über die Anti-Aliasing-Einstellung in den Grafikoptionen aufgerufen werden.

Des Weiteren wird eine Funktion eingeführt, mit deren Hilfe die Spieler aus World of WarCraft heraus Tweets verfassen können. Außerdem gibt es das neue Charaktermodell der Blutelfen, ein neues System für die Erbstücke sowie einige Optionen für Farbenblinde. Die offiziellen Patch-Notes gibt es allerdings noch nicht.

Unterhalb dieser News finden Sie einen Trailer von World of WarCraft, der Ihnen die wichtigsten Neuerungen der Version 6.1 anhand einiger Gameplay-Szenen etwas genauer vorstellt.

» Den Test von World of WarCraft: Warlords of Draenor auf GameStar.de lesen

World of Warcraft: Warlords of Draenor
So idyllisch sieht Nagrand am Morgen aus. Im Vergleich zur Scherbenwelt-Version haben sich Texturen, Details und Beleuchtung erheblich verbessert.