World of Warcraft: Warlords of Draenor : Laut Blizzard benötigen die Spieler für World of Warcraft: Warlords of Draenor keine neue Hardware. Laut Blizzard benötigen die Spieler für World of Warcraft: Warlords of Draenor keine neue Hardware.

Wenn im Herbst dieses Jahres das MMO-Addon World of Warcraft: Warlords of Draenor erscheint, wird Blizzard Entertainment unter anderem die etwas betagten Charaktermodelle austauschen. Verbesserungen der Grafik dieser Art sollen sich jedoch nicht negativ auf die Performance auswirken.

Dies geht aus einem aktuellen Beitrag des Community-Mitarbeiters Taepsilum im offiziellen Forum hervor. Dieser erklärte, dass die neuen - übrigens optional abschaltbaren - Modelle aufgrund der höheren Polygonanzahl zwar prinzipiell mehr Rechenleistung erfordern. Allerdings nimmt Blizzard zahlreiche andere Änderungen vor, die sich im Gegenzug positiv auf die Performance auswirken werden.

So soll es beispielsweise - vor allem in Raidinstanzen - weniger unnütze Effekte geben, die viele Spieler in der jüngeren Vergangenheit ohnehin eher gestört als gefallen haben. Auch die Reduzierung der im Hintergrund gesammelten Daten soll zu einer Verbesserung der Performance beitragen.

Abschließen zog Taepsilum ein kleines Fazit: Niemand, der momentan bei World of WarCraft: Mists of Pandaria mit seiner Hardware zufrieden ist, muss sich große Gedanken über neue Hardware für World of Warcraft: Warlords of Draenor machen: Das alles dürfte natürlich auch von den Tests des Addons abhängen. Anfang dieses Monats hat der Alpha-Test von Warlords of Draenor begonnen.

» Die Vorschau von World of Warcraft: Warlords of Draenor auf GameStar.de lesen

World of Warcraft: Warlords of Draenor
So idyllisch sieht Nagrand am Morgen aus. Im Vergleich zur Scherbenwelt-Version haben sich Texturen, Details und Beleuchtung erheblich verbessert.