Interview mit Matt Good (From First To Last) : GameStar
Hey Matt! Ich hab? da ein paar interessante Geschichten über dich gehört? Auf der einen Seite bist der Sänger einer Band, die gerade durchstartet -- das ist erst einmal cool. Aber auf der anderen Seite spielst du World of Warcraft -- das ist mindestens nerdig. Lebst ein Doppelleben?

Matt Good
(lacht) Ja, ich denke das kann man so nennen.

GameStar
Gretchen-Frage: Horde oder Allianz? Und warum?

Matt Good
Ich spiele auf Allianz-Seite, weil ich die Fraktion zu Beginn ohne speziellen Grund ausgewählt habe. Aber mittlerweile hasse ich die Horde und bin deshalb froh, dass ich mich damals so entschieden habe. Aber ich bin mir sicher, dass ich heute die Allianz hassen würde, wenn ich mich damals für die Horde entschieden hätte.

GameStar
Als Sänger stehst du immer in der ersten Reihe, die Band steht irgendwo neben oder hinter dir. Hast du das auf dein virtuelles Leben übertragen und spielst einen Tank? Wenn nicht, was spielst du dann?

Matt Good
Ich bin kein Tank. Mein Hauptcharakter ist ein Jäger auf Level 70, und ich habe noch einen Druiden als Nebencharakter, der auch 70 ist.

GameStar
Wo wir gerade vom echten und vom virtuellen Leben reden: In welcher Form spielst du World of Warcraft? Legst du Wert auf Rollenspiel, spielst du gegen andere Spieler oder gehst mit deiner Gilde in große Instanzen?

Matt Good
Ich bin Mitglied bei den Digital Gangsters, der zweitgrößten Gilde meines Servers. Wir unternehmen fünf Raids pro Woche.

GameStar
Kannst du spielen, während ihr auf Tour seid? Ich dachte die meisten Tourbusse sind von Konsolen dominiert?!

Matt Good
Ich habe eine Wireless-Karte für mein Notebook und spiele auch unterwegs, so oft ich kann.

GameStar
Nur für Statistik: Welche Rüstungssets tragen deine Charaktere?

Matt Good
Mein Hauptchar trägt Tier 6, und mein Twink ist reiner PvP-Charakter, der diverse Teile aus verschiedenen Arena-Sets trägt.

GameStar
Genug von den lebenszeitraubenden Spielen. Ihr habt ein paar Songs zum Soundtrack vom neuen Box-Spiel Facebreaker (von Electronic Arts) beigesteuert. Ist das euer erstes Mitwirken an einem Videospiel und habt ihr euch das Spiel ausgesucht?

Matt Good:
Es ist nicht unsere erste, aber definitiv unsere größte Mitarbeit an einem Spiel. Es wurde von EA Games ausgesucht, die auch gleichzeitig unsere Produzenten sind -- die versuchen uns auf jede erdenkliche Art in die Öffentlichkeit zu bringen, was wir natürlich super finden (lacht).

GameStar
Habt ihr die Songs extra für das Spiel geschrieben?

Matt Good:
Nee, die haben einfach einen Song von unserem Album genommen, der ihnen gefallen hat.

GameStar
Facebreaker ist ja ein Beat ?em up. Magst du das Genre?

Matt Good:
Nicht besonders, ich spiele solche Spiele eine Weile lang, verliere aber schnell das Interesse -- wohl auch, weil ich soviel zeit mit World of Warcraft verbringe.

GameStar
Wenn du es dir aussuchen könntest, für welches Spiel würdest du gerne den Soundtrack machen?

Matt Good:
Wohl für Skate, weil es musiktechnisch am meisten Sinn ergibt. Aber natürlich würde ich auch verdammt gerne was für World of Warcraft machen.

GameStar
Klar. Aber genug von WoW? Welche anderen Spiele spielst du noch? Okay, harte Frage, weil die meisten World of Warcraft-Spieler gar nicht wissen, dass es da draußen noch andere Spiele gibt.

Matt Good:
Ich mag Geometry Wars und Super Smash Bros.

GameStar
Schön. Ein Retro-Fan. Okay, stell dir einen wirklich langweiligen Abend vor: Kino oder Computer?

Matt Good:
Beides! Ich gucke gerne Filme im Hintergrund, während ich World of Warcraft spiele.

GameStar
Absurd. Matt, vielen Dank für das Gespräch!

Für Fans von »From First to Last« und solche die es werden wollen gibt es jetzt noch etwas zu gewinnen. Wir verlosen T-Shirts und CDs der Band auf unserer Gewinnspielseite.