WoW: Legion : Die richtigen Berufe bringen in World of Warcraft: Legion ordentlich Geld ein. Die richtigen Berufe bringen in World of Warcraft: Legion ordentlich Geld ein.

Zum Thema World of Warcraft ab 0,98 € bei Amazon.de Handwerker hatten zuletzt bei World of Warcraft: Warlords of Draenor das Nachsehen, doch mit der neuen Erweiterung Legion kommen Handwerk und Berufe wieder ganz groß raus. Dennoch sollte man sich gut überlegen, welchem Beruf der eigene Held nachgehen soll, denn wie immer gibt es klare Top-Jobs und leider auch wenig nützliche Tätigkeiten.

Die Jobbörse von Azeroth

Wir zeigen, welche Berufe sich gerade besonders lohnen und wovon man derzeit besser die Finger lässt. Die Nützlichkeit der einzelnen Berufe haben wir von »wenig nützlich«, über »nützlich« zu »sehr nützlich« angegeben. Doch Obacht: Da Blizzard noch zahlreiche Patches im Verlauf von Legion bringen wird, können sich diese Angaben auch bald wieder ändern.

WoW: Legion : Nicht nur Gnome können in World of Warcraft: Legion als Ingenieure Karriere machen. Nicht nur Gnome können in World of Warcraft: Legion als Ingenieure Karriere machen.

Beruf

Beschreibung

Nützlichkeit

Alchemie

Alchemie erzeugt nützliche Tränke und deren Buff-Effekte braucht jeder Raid. Daher sollten Alchemisten immer was zu tun haben, vor allem, da sie einen Alchemistenstein herstellen, der die Wirkung der Tränke noch verbessert.

Nützlich

Bergbau

Bergbau bietet nützliches Erz und Edelsteine, die wiederum jeder Schmied, Ingenieur und Edelsteinschleifer benötigt. Außerdem lassen sich die Rohmaterialien gut im Auktionshaus verkaufen.

Sehr nützlich

Ingenieurskunst

Einer der sinnvollsten Berufe in Legion, denn nicht nur die begehrten Artefaktwaffen-Relikte kann man so herstellen. Ingenieure haben auch Rezepte für bizarre und nützliche Gimmicks wie eine Reparaturstation oder eine Art »Jukebox«.

Sehr nützlich

Inschriftenkunde

Es gibt zwar keine Glyphen mehr, dafür aber die sogenannten »Vantus-Runen«. Diese sind auf einen bestimmten Raid-Boss zugeschnitten und geben eine Woche lang einen dicken Buff gegen das Vieh. Daher braucht jeder Raid die passenden Runen und dieser Beruf sollte deswegen wohl nie über mangelnde Nachfrage klagen dürfen.

Sehr Nützlich

Juwelierskunst

Ebenfalls sehr nützlich, denn dieser Beruf kann spezielle Halsketten für jede Klasse herstellen, die enorm stark sind. Außerdem gibt's in Legion massig Juwelen, die starke Boni verleihen.

Sehr nützlich

Kräuterkunde

Da Alchemisten mit seltenen Kräutern mächtige Tränke herstellen und auch Inschriftenkundler das ein oder andere Kraut brauchen, ist dieser Beruf ebenfalls sehr wichtig in Legion.

Sehr nützlich

Kürschnerei

Auf den verheerten Inseln gibt es massig Viecher, die wir mit diesem Handwerk häuten und zu Leder und Fellen verarbeiten. Leider benötigen nur Lederarbeiter die hergestellten Ressourcen, was den Beruf nicht ganz so nützlich macht.

Nützlich

Lederverarbeitung

Da Lederarbeiter auch Kettenpanzer herstellen, gibt's für diesen Beruf in Legion vier unterschiedliche Sets. Daher lohnt er sich durchaus.

Nützlich

Schmiedekunst

Schmiede bauen schwere Rüstungen und können Relikte herstellen, was den Artefaktwaffen zugutekommt. Ein durchaus nützlicher Beruf.

Nützlich

Schneiderei

Schneider bauen Stoffrüstungen, haben in Legion aber nur zwei Rüstungssets bekommen. Daher lohnt sich dieser Beruf gerade kaum.

Wenig nützlich

Verzauberungskunst

Dieser Beruf lässt uns Gegenstände entzaubern und in Einzelteile zerlegen, was uns wertvolle Ressourcen einbringt. Wir können allerdings keine Artefaktwaffen verzaubern, dafür aber Halsketten und andere Accessoires.

Nützlich

Was ist mit den Nebenberufen?

Die Nebenberufe »Kochen«, »Archäologie«, »Erste Hilfe« und »Angeln« sind allesamt gleichzeitig erlernbar und man muss sich nicht zwischen den einzelnen Berufen entscheiden. Allerdings sind auch hier manche Berufe nützlicher als andere. Vor allem Kochkunst und Angeln sind sehr empfehlenswert, da sie nützliche Dinge und Buff-Food erzeugen. Erste Hilfe hingegen bringt auch in Legion kaum etwas und Archäologie ist leider ein ziemlich wüster Grind-Aufwand, der auf Dauer wenig Spaß macht.

Passend zum Thema: World of Warcraft: Legion - Sonderheft jetzt im Handel!

World of Warcraft: Legion