WarCraft-Film : Die hohe Erwartungshaltung der Fans an den WarCraft-Film setzt die Schauspieler unter enormen Druck. Die hohe Erwartungshaltung der Fans an den WarCraft-Film setzt die Schauspieler unter enormen Druck.

Am 21. Januar 2014 haben die Dreharbeiten für den WarCraft-Film offiziell begonnen. Bis zur Premiere im Jahr 2016 bleibt demnach noch viel Zeit. Allerdings verspüren einige der an diesem Projekt mitwirkenden Schauspieler einen enormen Druck - wegen der hohen Erwartungshaltung der Fans.

Das geht aus einem aktuellen Interview des Magazins CVG mit dem Schauspieler Dominic Cooper (Captain America, Need for Speed) hervor. Dieser erklärte, dass es Menschen geben würde, die mehr Zeit im WarCraft-Universum verbracht haben als in der »richtigen Welt«. Das an sich wäre schon erschreckend genug. Daraus resultiere jedoch auch eine extrem enge Verbundenheit mit der Welt und den darin lebenden Charakteren.

»Das bedeutet, dass es Leute gibt, die diese Welt mit ihrem speziellen Look und den dazugehörigen Charakteren über viele Jahre hinweg erschaffen haben. Die Leute haben bereits eine klare Vorstellung davon, wie sie aussehen und was sie ihnen bedeuten. (...)

Es gibt daher jede Menge Druck. Man fühlt sich gegenüber denjenigen Menschen, die einen Großteil ihres Lebens damit verbracht haben, es (WarCraft) zu spielen, dazu verpflichtet, ihre Erwartungen zu erfüllen.«

Weitere Schauspieler, die an dem WarCraft-Film mitwirken sind unter anderem Ben Foster (The Messenger, 3:10 To Yuma, X-Men: The Last Stand, Six Feet Under),Travis Fimmel (Vikings), Paula Patton (Mission: Impossible – Ghost Protocol, Precious, Hitch), Toby Kebbell (Wrath of the Titans, War Horse, The Sorcerer’s Apprentice, Prince of Persia: The Sands of Time, Dawn of the Planet of the Apes) und Rob Kazinsky (True Blood, EastEnders, Pacific Rim).

» Die Vorschau von World of WarCraft: Warlords of Draenor auf GameStar.de lesen

World of Warcraft: Warlords of Draenor
So idyllisch sieht Nagrand am Morgen aus. Im Vergleich zur Scherbenwelt-Version haben sich Texturen, Details und Beleuchtung erheblich verbessert.