World of WarCraft : Ein erhebender Moment: Unser Untoten-Krieger sitzt auf dem Thron von Lordaeron! Ein erhebender Moment: Unser Untoten-Krieger sitzt auf dem Thron von Lordaeron! Tot aber glücklich: Nachdem Entwickler Blizzard im letzten großen Patch zum World of WarCraft-Betatest die Rasse der Untoten freigeschaltet hatte, stürzten wir uns sofort als fauliger Schwertkämpfer ins Vergnügen.

Wiedergänger beginnen ihr Abenteuer in einer verfallenen Gruft. Zuvor erzählt eine Sequenz in Spielgrafik die Hintergrundgeschichte: Die Untoten-Königin Sylvanas Windrunner (für WarCraft 3-Fans eine alte Bekannte) führt Krieg gegen die Menschen von Azeroth. Im Verlauf der ersten Quests kämpfen wir daher gegen menschliche Kreuzritter. Und auch der erzböse Gruselprinz Arthas lässt von sich hören: Seine Armeen bedrohen die Nordgrenze Azeroths und wollen Sylvanas' Reich erobern.

Die unterirdische Hauptstadt der Untoten nennt sich schlicht »The Undercity« und liegt unter den Ruinen des ehemaligen Lordaeron. Für WarCraft-Kenner haben die verfallenen Gebäude an der Oberfläche Wiedererkennungswert: Spitztürme über dem verwüsteten Schloss, die bei Arthas' Machtübernahme zerstörte Glocke und der Thronsaal (aus dem Intro von WarCraft 3) treiben uns Tränen der Echtzeit-Nostalgie in die Augen.

In unserer Screenshot-Galerie finden Sie taufrische Untoten-Bilder.