World of WarCraft : World of WarCraft wird erneut gepatcht. World of WarCraft wird erneut gepatcht. Blizzard patcht heute während der Wartungsarbeiten an den Servern World of WarCraft auf Version 1.6.1. Der Flicken bessert nur kleine Fehler im Spiel aus, ändert aber einige Details in der Pechschwingenhort-Raidinstanz.

Den Patch bekommen Sie von unserer Download-Datenbank.

Die komplette Änderungsliste:
Allgemein
• Das Wirken von Zaubern wird nicht länger unterbrochen, wenn man den Kampf verlässt.

Krieger
• Verbesserter Schildblock - Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Rang 3 des Talents den zusätzlichen Block nicht gewährte.
• Blutdurst - Der Schadensbonus wurde um 40% der Angriffskraft erhöht.

Gegenstände
• Der Effekt ‘Öl des Feuerbrandes' wird nicht länger durch Zauberschadensboni von Gegenständen beeinflusst.

Schlachtzüge & Dungeons
• Pechschwingenhort
Einige Begegnungen im Pechschwingenhort führen nun zum Schließen der Eingangstore, was Spieler davon abhält, die Zone zu verlassen oder sich einem stattfindenden Kampf anzuschließen. Die Begegnung mit Razorgore wurde leicht verändert, damit sie weniger zufällig stattfinde. Das Spawnen sollte während des Kampfes konsistenter sein.
Der Timer für Vaelastrasz dem Verdorbenen ist jetzt beständiger. Die einstündige Begrenzung für erneute Gegenüberstellungen kann nicht mehr durch Verlassen der Instanz zurückgesetzt werden. Vaelastrasz der Verdorbene wird zudem für 12 Stunden nicht mehr respawnen, wenn er bei Ablaufen des Timers nicht besiegt wurde. Die Drachen im Pechschwingenhort werden das Labor nicht länger verlassen.
• Maraudon
Die Erfahrungswerte für kriechenden Schlamm wurden verringert.