World of WarCraft : WoW ist nicht mehr sicher vor Cheatern, Sony sei Dank! WoW ist nicht mehr sicher vor Cheatern, Sony sei Dank! Es hat wirklich nicht lange gedauert, bis sich die ersten Tüftler mit "unehrlichen" Absichten auf die Sicherheitslücke des XCP-Kopierschutzes stürzen, der auf einigen Audio-CDs von Sony Music enthalten ist (wir berichteten). Dass es dabei ausgerechnet ein Spiel erwischt hat, das auf Zehntausenden von PCs installiert ist, verwundert in diesem Zusammenhang ebenfalls nicht.

Das Blizzard-Sicherheitsprogramm "The Warden" (in World of WarCraft integriert) erkennt keine Cheats und Hacks, die vom Sony Content-Protection-System XCP versteckt werden. Grund dafür ist der kleine File-Prefix $sys$. Jede Datei, die diesen Prefix vor dem Namen trägt, wird von dem installierten RootKit effektiv versteckt und ist somit von normalen Programmen nicht mehr zu sehen. Es genügt ganz einfach, den eigenen Hack mit dem Prefix auszustatten --- und schon ist er vor Warden sicher. Ausprobiert und bereits bestätigt von den Usern im Forum von wowsharp.net. Mal abwarten, wie Blizzard darauf reagiert. Von Sony oder BMG liegt noch kein Statement vor.

Mehr zum Thema: Securityfocus, heise.de